Ulm/Neu-Ulm:

wolkig

wolkig
24°C/14°C

Helfer zum Spielplatz-Bau gesucht

Der neue Spialplatz an der Goethestraße in Dornstadt soll Anfang August fertig sein. "Mein Wunsch und Ziel ist ein Einweihungsfest zum Ferienbeginn", sagte Landschaftsarchitektin Marion Thiede kürzlich im Ortsteilausschuss.

Der neue Spialplatz an der Goethestraße in Dornstadt soll Anfang August fertig sein. "Mein Wunsch und Ziel ist ein Einweihungsfest zum Ferienbeginn", sagte Landschaftsarchitektin Marion Thiede kürzlich im Ortsteilausschuss. Ob das klappt, hängt nicht zuletzt davon ab, wie viele Bürger bei der Gestaltung des Spielplatzes mithelfen. Am Mittwoch, 14. März, findet um 19 Uhr im Rathaus ein Treffen statt, bei dem die Landschaftsarchitektin ihre Planung erläutern wird. Dabei wird es auch darum gehen, möglichst viele Eltern und Jugendliche zur Mitarbeit zu gewinnen. Jugendliche sind deshalb gefragt, weil der Spielplatz auch für sie einiges bieten wird: Beachvolleyball-Feld, Streetball-Court zum Basketballspielen, Bolzplatz mit zwei Toren und "Chillarea" zum Abhängen. Die veranschlagten Kosten betragen knapp 200 000 Euro. Je mehr Bürger mithelfen, desto mehr kann die Gemeinde sparen.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Große Sherlock-Versammlung in ...

Beim Sherlock-Holmes-Doppelgängertreffen. Foto: Andy Rain

Lupe in der Hand, Pfeife im Mund und die typische Mütze auf dem Kopf: In London haben sich 113 Sherlock-Holmes-Fans im typischen Outfit des Privatdetektivs getroffen. mehr

Gerappte Gebete in Südkorea

Dass auch Südkoreas größer buddhistischer Orden auf der Höhe der Zeit ist, beweist er mit einem eher ungewöhnlichen „Gebets-Wettbewerb“. mehr

Schwaben den Marsch blasen

Freiluft-Musik ist unter den Blasmusikern eine beliebte Disziplin, gerade im Südwesten. Nun haben die Badener den Württembergern mal gezeigt, wie man in der Bundesliga bläst: Bei Sonennaufgang vom Feldberg hinab. Wie kann der brave Schwabe das noch toppen? mehr