3000 Menschen feiern bei den Summervibrations

Die Partysaison ist eröffnet. Mehr als 3000 Junge und Junggebliebene feierten am Samstag bei den Weidenstetter Summervibrations den Beginn der warmen Jahreszeit. Der gesamte Ort arbeitet zusammen.

|
Die Stimmung war riesig, das Festzelt brechend voll. Mehr als 3000 Besucher vergnügten sich bei den Summervibrations in Weidenstetten. Bis in den frühen Morgen wurde gefeiert.  Foto: 

Denis Fetzer strahlt. Langsam füllt sich das Veranstaltungsgelände, im beheizten Zelt und in der zur Clublounge umfunktionierten Dorfwiesenhalle nehmen die DJs ihren Bühnenplatz unter Palmen ein. Mehr als 3000 Gäste erwarten Fetzer, seines Zeichens stellvertretender Vorsitzender, und der Verein Summervibrations e.V. bei der legendären gleichnamigen Party, die bereits im Winter den Sommer einläutet.

Die Chancen auf einen neuen Besucherrekord sind so gut wie noch nie. Petrus spielt mit. Zum ersten Mal seit mehr als acht Jahren kämpfen die Summervibrations-Macher weder mit Überschwemmungen noch mit Schneemassen oder eisiger Kälte, zum ersten Mal in der Geschichte der Summervibrations überhaupt zeigt das Quecksilber tatsächlich frühlingshafte Temperaturen. Entsprechend gut ist die Stimmung: „Ich bin super zufrieden“, sagt Fetzer. Das kann er auch: Wenige Stunden später bestätigt die Kasse, was Denis Fetzer und sein Team erwarteten: Abermals wurde die 3000-Besucher-Marke geknackt.

Was vor 15 Jahren als kleines Fest im Sportheim begann, ist heute ein Publikumsmagnet. Am Samstag herrschte von 21 bis 4 Uhr früh Hochbetrieb auf dem Festgelände. Im beheizten Festzelt sorgten die bekannten DJs Oldface und Matti für sommerlichen Sound, in der nahe gelegenen, eigens für das Event veredelten Dorfwiesenhalle standen die DJs Marvelles und Tobera auf der Bühne. „Wir haben uns über die Jahre einen guten Namen gemacht“, freut sich Fetzer.

Das Erfolgsrezept? „Weidenstetten hat einen gigantisch guten Zusammenhalt in der Bevölkerung“, sagt er. Der Wunsch, Aktivitäten der Jugend zu unterstützen, sei groß; die Akzeptanz des Vereins beachtlich. Und so wird aus den Summervibrations alljährlich eine generationenübergreifende Großveranstaltung, bei der alle vom Jugendlichen bis zum Senior ganz selbstverständlich mithelfen.

Viele tun es der eigenen Familie zuliebe – etwa Margit Maier. „Meine Kinder sind im Organisationsteam“, erzählt sie. Den Nachwuchs dabei zu unterstützen, sei ihr ein Anliegen, denn „es ist eine echte Leistung, so ein großes Fest auf die Beine zu stellen“. In der Folge ist sie seit Jahren mit dabei.

Auch Elke Schneiderbauer ist überzeugte Wiederholungstäterin in Sachen Mitarbeit. Sie helfe, weil es Spaß mache, Teil dieser starken Gemeinschaft zu sein. „Der Verein ist einfach sympathisch“, sagt sie. „Hier sind Jung und Alt willkommen.“

Auch Philipp Werner ist aus der rund 150 Mann und Frau starken Helfermannschaft nicht wegzudenken. Vom ersten Festversuch bis heute ist der rüstige 68-Jährige den Summervibrations treu geblieben, er ist beim Zeltauf- und Ausbau dabei, kassiert am Festabend und hilft beim Abbau. Warum? „Weil ich die Jugend unterstützen will“, sagt er. Familiäre Verbindungen zu den Machern des Festes hat er nicht. Aber er freut sich, dass es alle Jahre wieder so hervorragend klappt. „Die Jungen halten so gut zusammen, das zieht den restlichen Ort mit“, glaubt Werner.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Sicherheit: Sonderkommission jagt Einbrecher

Die Polizei beiderseits der Donau verstärkt ihren Kampf gegen Wohnungseinbrüche. Das Präsidium in Kempten hat jetzt eine Sonderkommission dauerhaft eingerichtet. weiter lesen