Jahreskarte vs. Privatauto

|
Vorherige Inhalte
  • 1/6
  • 2/6
    Foto: 
  • 3/6
  • 4/6
  • 5/6
  • 6/6
Nächste Inhalte
Der Kostenvergleichsrechner von DING bietet eine Lösung – online verfügbar über www.ding.eu.

So funktioniert der Kostenvergleich

Der Onlinerechner vergleicht die Betriebs-, bzw. die Gesamtkosten eines Pkw für eine ausgewählte Strecke (z.B. Weg zur Arbeit) mit den Kosten einer DING-Jahreskarte und berücksichtigt dabei alle individuellen Faktoren (Wagentyp, Distanz, Benzinpreis). Für die realistische Berechnung beider Werte ist die Eingabe von Start und Ziel (Ort, Strasse und Hausnummer) notwendig, außerdem der Wagentyp (Kleinwagen/Mittelklasse/Oberklasse). Optional kann der derzeit aktuelle Spritpreis eingetragen bzw. der voreingestellte Wert überschrieben werden. Die errechneten Pkw-Betriebskosten setzen sich aus Spritkosten, Werkstattkosten und einem pauschalen Betrag für die Wagenpflege zusammen; die Gesamtkosten berücksichtigen außerdem die Fixkosten (Versicherung, Steuer) und den Wertverlust. Informationsquelle für die verwendeten Kosten ist die Website www.adac.de. Zur Hochrechnung der Autokosten auf ein Jahr werden im Übrigen 220 Arbeitstage veranschlagt. Achtung: Eventuelle Gebühren für die Nutzung von firmeneigenen oder öffentlichen Parkplätzen wurden nicht berücksichtigt!

Beispiele im Kostenvergleich

Ein Rechenbeispiel zeigt den großen Preisunterschied, der sich beim Vergleich Auto/Jahreskarte zeigt:
 
Von:   Langenau, Kuftenstr. 10
nach:   Ulm, Magirusstraße 20
Wagentyp:   Mittelklasse
Entfernung:   24 Kilometer
 
Ergebnis:
Pkw-Betriebskosten:   1.349,- Euro,
Pkw-Gesamtkosten:   4.768,- Euro
DING-Jahreskarte:   865,- Euro

Gesamtkosten oder Betriebskosten?

Ob der Vergleich der DING-Jahreskarte mit den Betriebs- oder den Gesamtkosten sinnvoller ist, hängt von der Frage ab, ob das Auto mehr oder weniger für den Weg zur Arbeit genutzt wird. Achtung: Wenn das Auto überwiegend für die Fahrt zum Arbeitsplatz eingesetzt wird (was bei einem Zweitwagen oft der Fall ist), muss ehrlicherweise auch der Gesamtkostensatz angewendet werden.

Die Jahreskarte von DING

Mit der Jahreskarte bietet DING ein besonders attraktives Produkt für Berufspendler. Innerhalb der Geltungsdauer und der gewählten Tarifzonen kann man mit dieser Zeitkarte beliebig oft fahren. An Samstagen, Sonn- und Feiertagen berechtigt sie innerhalb des Geltungsbereichs zur kostenlosen Mitnahme von vier weiteren Personen. Erhältlich sind Jahreskarten im Internet unter www.ding.eu (Online-Bestellung), in den KundenCentern von SWU Verkehrs und DB ZugBus RAB und an den Schaltern der Bahn (nur Jahreskarte in Einmalzahlung).
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

DING

mehr zum Thema

DING-Fahrplanauskunft


Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Millionenraub auf A8: Urteile gegen Angeklagte erwartet

Zehn Monate nach einem fingierten Autobahnüberfall auf einen Werttransporter mit einer Millionenbeute werden am Donnerstag die Urteile erwartet. weiter lesen