Ehemaliger Gerichtsvollzieher wegen Untreue angeklagt

Wie die Staatsanwaltschaft Ulm mitteilt, wurde jetzt Anklage gegen einen früheren Gerichtsvollzieher des Amtsgerichts Ulm erhoben. Ihm wird Untreue und Betrug vorgeworfen.

|
Gegen einen früheren Gerichtsvollzieher des Amtsgerichts Ulm hat die Staatsanwaltschaft Ulm jetzt Anklage wegen Untreue erhoben. Dem Mann wird vorgeworfen, zwischen Anfang 2008 und Mitte 2013 insgesamt mindestens 780 Zwangsvollstreckungsvorgänge - und damit in etwa jeden zehnten von ihm bearbeiteten Fall - nicht ordnungsgemäß im Dienstregister erfasst, sondern vielmehr im Rahmen einer "Schattenbuchhaltung" über Privatkonten abgewickelt und die dem Land Baden-Württemberg zustehenden Gebührenanteile in Höhe von über 5000 Euro für sich behalten zu haben. Rechtlich bewertet dies die Staatsanwaltschaft als gewerbsmäßige Untreue und Betrug.

Darüber hinaus soll er in den Jahren 2012/2013 in mindestens zehn Fällen in Zwangsvollstreckungsprotokollen bewusst unrichtige Eintragungen vorgenommen haben, um seine Untreuehandlungen zu vertuschen. Auch habe er nach seinem Ausscheiden aus dem aktiven Dienst im September 2013 eine Vielzahl an Originaldokumenten aus seiner Gerichtsvollziehertätigkeit in seiner Privatwohnung aufbewahrt, obwohl er seitens des Amtsgerichtsdirektors mehrfach zur Herausgabe der Unterlagen aufgefordert worden sei. Rechtlich stellt dies Falschbeurkundungen im Amt in zehn Fällen sowie Verwahrungsbruch dar.

Der nicht vorbestrafte Gerichtsvollzieher hatte sich, als sich Ungereimtheiten ergaben, selbst angezeigt und den Schaden bereits wieder gutgemacht. 
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Albi: Edeka übernimmt Mitarbeiter

Der Edeka-Verbund hat am Freitag das komplette Unternehmen der Albi GmbH & Co. KG in Bühlenhausen übernommen. weiter lesen