Basketballer mindestens zwei Wochen ohne Flügelspieler Braun

Die Basketballer von Ratiopharm Ulm müssen mindestens zwei Wochen auf Flügelspieler Braun verzichten.

|
Basketball-Bundesligist Ratiopharm Ulm muss mindestens zwei Wochen lang auf Flügelspieler Taylor Braun verzichten. Der 24 Jahre alte US-Amerikaner hat sich im Training eine tiefe Platzwunde zwischen Zeige- und Mittelfinger zugezogen, wie der Club am Mittwoch mitteilte.

Da Braun ohnehin seit längerer Zeit zusätzlich von Schmerzen im Ellbogen-Gelenk geplagt wird, soll die Zwangspause nun auch für eine Operation des entzündeten rechten Arms genutzt werden.
 
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ratiopharm Ulm unterliegt in Oldenburg

Die Ulmer Basketballer haben gekämpft - doch gegen die Oldenburger Spieler konnten Sie nichts ausrichten. Diese gewannen mit 94:83. weiter lesen