Achte Bildungsmesse beginnt

Auf der achten Ulmer Bildungsmesse präsentieren sich von Donnerstag bis Samstag rund 300 Hochschulen, Ausbildungsbetriebe und Weiterbildungsanbieter aus der Region und zeigen die vielfältigen Berufsperspektiven, die jungen Menschen offenstehen.

|
Vielen Schülerinnen und Schülern fällt es nach dem Schulabschluss oft nicht leicht, sich für die passende Ausbildung oder das richtige Studium zu entscheiden.
Neben Ausbildungs- und Weiterbildungsanbietern ist auch die Uni Ulm mit einem großen Stand vertreten und stellt ihr komplettes Studien- und Ausbildungsangebot vor. Neben einem generellen Überblick zu Anforderungen oder Zukunftschancen können sich Interessierte auch mit ganz konkreten und individuellen Fragen an die Fachberater und Studierenden am Stand wenden oder sogar gleich ein virtuelles Schnupperstudium ausprobieren.

Die Ulmer Bildungsmesse ist eine der deutschlandweit größten Plattformen zur Berufswahl und Weiterbildung. Sie wird alle zwei Jahre von der Stadt Ulm gemeinsam mit der Ulmer Industrie- und Handelskammer (IHK) auf die Beine gestellt. Beim letzten Mal kamen rund 45.000 Besucher. Alleine am Stand der Uni Ulm wurden damals über 1.700 Beratungsgespräche in drei Tagen geführt. Eröffnet wird die Messe am Donnerstag (9:00 Uhr), vom Präsidenten der IHK Ulm, Dr. Peter Kulitz, von Professor Friedrich Huber Esser (Präsident des Bundesinstituts für Berufsbildung) und dem Ulmer Oberbürgermeister Ivo Gönner. Der Eintritt zur Bildungsmesse ist frei.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Heftige Unwetter: Verletzte und hohe Schäden im Südwesten

Bei Starkregen und heftigem Wind werden mehrere Menschen im Südwesten verletzt. Auch die Natur bleibt von den Unwettern nicht verschont. Nun warnt der Agarminister sogar vor Besuchen im Wald. weiter lesen