1330 Flüchtlinge nutzen einmalige Sprachförderung

Die einmalige Sprachförderung der Bundesagentur für Arbeit (BA) stieß auch in der Region Donau Iller auf großes Interesse. 1330 Kursteilnehmer wurden im Agenturbezirk Ulm gezählt.

|
Bundesweit wurden im Rahmen dieses einmaligen Angebotes gut 220.000 Kurseintritte gezählt. In Baden-Württemberg haben insgesamt mehr als 21.500 Flüchtlinge einen über die örtlichen Bildungsträger angeboten Sprachkurs gestartet. Im Bezirk der Agentur für Arbeit Ulm, meldeten die regionalen Bildungsträger 1 330 Eintritte verteilt auf knapp 80 Sprachkurse. 
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Beziehungstat: Drei Leichen in Eislinger Tiefgarage gefunden

In einer Eislinger Tiefgarage am Bahnhof hat eine Frau am Donnerstagmittag in einem geparkten Auto drei Leichen entdeckt. weiter lesen