topaufmacher

Das Bahnprojekt Stuttgart 21 und die Neubaustrecke

Stuttgart/Ulm:  Die Bahn preist Stuttgart 21 und die Neubaustrecke von Wendlingen nach Ulm als zukunftsweisendes Projekt an, Kritiker widersprechen. Auf dieser Seite finden Sie alle Artikel zur Neubaustrecke und Stuttgart 21.

52 künstliche Nester kleben unter dem Dach des neuen Schwalbenhauses in der Einsteinstraße.

Stuttgart 21 finanziert Schwalbenhaus in Ulm

Weil Stuttgart 21 und die Neubaustrecke "naturzerstörende Baumaßnahmen" im Land sind, muss die Bahn Ausgleichszahlungen leisten. Davon wurde jetzt ein Schwalbenhaus am Blaukanal finanziert. mehr

Noch immer nicht aufgearbeitet: Polizeieinsatz im Schlossgarten.

Gutachterin: S-21-Ausschuss ist rechtens

Die CDU will den zweiten Schlossgarten-Untersuchungsausschuss vorzeitig beenden. Doch die von der grün-roten Mehrheit im Gremium beauftragte Gutachterin Pascale Cancik hält den Ausschuss für rechtens. mehr

S-21-Ausschuss ist zulässig

Die weitere Untersuchung der Umstände des blutigen Polizeieinsatzes gegen Stuttgart-21-Gegner vom 30. September 2010 durch einen Landtagsausschuss ist verfassungsrechtlich zulässig. Zu diesem Ergebnis kommt ein von dem Gremium in Auftrag gegebenes Gutachten, das der SÜDWEST PRESSE vorliegt. mehr

Archäologischer Fund im Boden der S-21-Baustelle

Bürgerproteste, seltene Juchtenkäfer und jetzt ein historisches Bauwerk - die Planer von Stuttgart müssen auf Widrigkeiten aller Art gefasst sein. An der Baustelle des gerade begonnenen Tiefbahnhofes sind alte Steinplatten gefunden worden, deren archäologische Bedeutung noch ungeklärt ist. mehr

Wer gegen das Riesen-Bauprojekt ist, zeigt das auch gern. Ob als Aufkleber auf dem Auto oder als Aufnäher auf dem Rucksack, die Botschaft ist deutlich.

Baustart für den Tiefbahnhof

Am Montag wurde mit dem Ausheben des ersten Abschnitts der Baugrube für den S-21-Bahnhof begonnen. Vor der Tür schrien Gegner "Lügenpack" dahinter gab es für die Presse einen Einführungskurs in den Tiefbau. mehr

Ein Abbruch-Bagger steht auf der Großbaustelle für das umstrittene Bauprojekt Stuttgart 21 vor dem Hauptbahnhof der baden-württembergischen Landeshauptstadt. Foto: Sebastian Kahnert

Baustart für Tiefbahnhof Stuttgart 21

Nach jahrelanger Verzögerung hat die Deutsche Bahn mit den Bauarbeiten am umstrittenen Tiefbahnhof Stuttgart 21 begonnen. Die zentrale Etappe des Milliardenprojekts wurde von Protesten nahe der Baugrube begleitet. mehr

Proteste gegen Baustart des Bahnprojektes Stuttgart 21. Foto: Sebastian Kahnert

Bahn: 2015 Deadline für Zeitplan von Stuttgart 21

Ausstehende Genehmigungen für den Brandschutz oder die Grundwasserentnahme könnten laut Bahn den Zeitplan des Milliardenprojekts Stuttgart 21 ins Wanken bringen. Das Jahr 2015 sei "die Deadline für den Zeitplan", sagte Projektsprecher Wolfgang Dietrich am Dienstag in Stuttgart. mehr

360-Grad-Pano: Die S21-Baustelle in Stuttgart

Die Bauarbeiten für den Stuttgarter Tiefbahnhof haben begonnen. Den besten Überblick über die Baustelle gibt es aus der Luft - so wie in unserem 360-Grad-Panorama. mehr

Wenn die S-21-Baugrube im Schlossgarten ausgehoben ist, sei alles vorbei, sagten einst die Gegner des Projekts. Wo 2010 Wasserwerfer gegen Demonstranten auffuhren, beginnen heute die Erdarbeiten. Doch auch in Akten und Dokumenten wird immer tiefer gegraben.

Stuttgart 21: Die Bauarbeiten für das Herzstück beginnen

Während die Bauarbeiten für das Herzstück von Stuttgart 21 beginnen, graben sich Gerichte und ein Ausschuss immer tiefer in die Umstände der Schlosspark-Räumung ein. Zutage fördern sie viele Ungereimtheiten. Mit einem Leitartikel von Hans-Uli Thierer und 360-Grad Panorama. mehr

Blick auf die Großbaustelle für das umstrittene Bauprojekt Stuttgart 21 vor dem Hauptbahnhof in Stuttgart.

Stuttgart 21: Bagger und Bohrer schaffen Fakten

Es ist ein besonderes Symbol: Ab Dienstag wird in Stuttgart die erste von zwei Dutzend Baugruben für den neuen Tiefbahnhof ausgehoben. Damit sind die meisten Bauabschnitte für Stuttgart 21 in Arbeit. Mit einem Leitartikel von Hans-Uli Thierer. mehr

Leitartikel · Stuttgart 21: Jahrhundert-Chance

Es ist 131 Jahre her, dass in New York das dazumal umstrittenste Bauwerk Amerikas eröffnet wurde: die Brooklyn Bridge, die Kritiker seinerzeit als sinnlos, maßlos, ruinös geißelten. Heute gilt die Hängebrücke als einer der Antriebsmotoren New Yorks auf dem Weg zur Weltmetropole. mehr

Ein Abbruch-Hydraulikbagger steht auf der Großbaustelle für das umstrittene Bauprojekt Stuttgart 21 vor dem Hauptbahnhof in Stuttgart.

Baustart für Tiefbahnhof Stuttgart 21

Lange war das Bahnprojekt Stuttgart 21 umstritten, manche würden sogar sagen: umkämpft. Proteste gibt es zwar noch immer, doch die Arbeiten laufen. An diesem Dienstag beginnt der Bau des Herzstücks - auf einem hochsensiblen und emotional aufgeladenen Gelände. mehr

Der Düsseldorfer Architekt Christoph Ingenhoven.

Stuttgart-21-Architekt: „Werde meinem Baby nichts Böses antun“

1997 hat Christoph Ingenhoven den Architektenwettbewerb für den Tiefbahnhof Stuttgart 21 gewonnen. 17 Jahre später ist er heilfroh, dass nun endlich die Baugrube ausgehoben wird. Für ihn ist es das Ende einer langen Ungewissheit. mehr

Ab dem 05.08.2014 soll Trog ausgehoben werden. Foto: Bernd Weißbrod

Baustart für Herzstück des Bahnprojekts Stuttgart 21

Rund viereinhalb Jahre nach dem Start der Bauarbeiten am umstrittenen Milliardenprojekt Stuttgart 21 kommt es am Dienstag (5.8.) zum Baustart für das Herzstück. Im Schlossgarten neben dem bisherigen Kopfbahnhof wird fortan der Trog für den geplanten Tiefbahnhof ausgehoben, der laut Bahn Ende 2021 in Betrieb gehen soll. mehr

Schöffe im S-21-Prozess ausgeschlossen

Im Wasserwerfer-Prozess am Landgericht Stuttgart ist ein weiterer Schöffe ausgewechselt worden. Wie die Vorsitzende Richterin Manuela Haußmann mitteilte, bestehe eine "begründete Besorgnis der Befangenheit". mehr

Neben der A 8 bei Merklingen sind Bagger aufgefahren, die Arbeiten für den Bahn-Tunnel Widderstall haben begonnen.

Studie: Bahnhalt an der Neubaustrecke auf der Alb machbar

Ein Bahnhalt in Merklingen wäre ein Riesengewinn nicht nur für die Laichinger Alb. Dass er machbar wäre, ergab eine Studie. Ebenso die Kosten von bis zu 27 Millionen Euro. Dazu kämen hohe Folgekosten. mehr

Taufe des Fildertunnels, Gegner des Bahnprojektes S 21: Nach der Fertigstellung dauert die 9,5-Kilometer-Fahrt zum Hauptbahnhof acht Minuten.

Startschuss für den Bau des Fildertunnels - TüLay Schmid ist Patin

Es ist eine Frage der Ehre: Nach Gerlinde Kretschmann ist nun auch Tülay Schmid, die Ehefrau von Kretschmanns Stellvertreter, Patin eines in mehrfacher Hinsicht symbolträchtigen Tunnels rund um Stuttgart 21. mehr

Klage gegen S 21 ist gescheitert

Ein Bürger hat vor Gericht einen Baustopp von Stuttgart 21 erzwingen wollen - und ist damit gescheitert. Der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg (VGH) erklärte am gestrigen Donnerstag, die Klage des Mannes sei unbegründet. mehr

So sah am gestrigen Mittwoch die Baustelle des umstrittenen Bahnprojekts Stuttgart 21 aus. Die Bahn will nun bald den Tiefbahnhof selbst in Angriff nehmen.

Stuttgart 21: Der Baubeginn naht

Die Bagger graben schon lange, doch der eigentliche Tiefbahnhof Stuttgart 21 ist noch gar nicht in Angriff genommen. Jetzt will die Bahn damit bald vorankommen - trotz vieler Klagen gegen das Projekt. mehr

VGH verhandelt Klage gegen das Projekt

Ein Kläger will vor Gericht einen Baustopp für Stuttgart 21 erzwingen. Bedroht fühlen sich die Verantwortlichen davon aber nicht. mehr

Polizeieinsatz: "Wasserwerfer sollten Wirkung erzielen"

Die juristische Aufarbeitung des eskalierten Polizeieinsatzes gegen Stuttgart-21-Gegner am 30. September 2010 kommt vor dem Landgericht nur schleppend voran. mehr

Stuttgart 21: Bald Baustart für Tiefbahnhof

Nach jahrelangem Streit und Verzögerungen steht der Baubeginn für den umstrittenen Tiefbahnhof in Stuttgart unmittelbar bevor. Er ist das Herzstück des 6,5 Milliarden Euro teuren Bahnprojekts Stuttgart 21. mehr

Polizeieinsatz am "Schwarzen Donnerstag": Schon für die Räumung der Sitzblockade hätten die Polizeikräfte nicht ausgereicht, sagen die Angeklagten.

Unterbesetzt und überfordert: Polizisten rechtfertigen S21-Wasserwerfer-Einsatz

Zu wenig Personal, zu viele Demonstranten: Im Wasserwerfer-Prozess verteidigen die Angeklagten den Einsatz von Gewalt am "Schwarzen Donnerstag". Die Polizei sei mit der Lage überfordert gewesen. mehr

S21-Park-Räumung: Polizeichef von Aussagen belastet

Das Landgericht Stuttgart will das Geschehen am "Schwarzen Donnerstag" klären. Doch wer ist für die Eskalation des Polizeieinsatzes verantwortlich? mehr

Wo, bitte, gehts zum Ersatzhabitat? Für das Bahnprojekt Stuttgart-Ulm wurden in Feuerbach und bei Kirchheim/Teck Zauneidechsen von Hand eingesammelt und umgesiedelt. Kein einfacher Job. Auf der Alb bei Bermaringen (Alb-Donau-Kreis) kontrolliert Andreas Krill, wie die Ausgleichsflächen gedeihen. Fotos: Oliver Schulz/Frank/Fotolia.com

Von Eichen und Eidechsen

Während entlang der Autobahn 8 die Bagger rollen, tuckert auf der Alb ein Traktor über die Wiese: ökologischer Ausgleich für Stuttgart 21. Nur die Mauereidechsen bereiten der Bahn Schwierigkeiten. mehr

Das Bild des S-21-Demonstranten Dietrich Wagner, dem ein Wasserwerfer in die Augen spritzte, erschütterte Viele. Nun ist Wagner Nebenkläger. Foto: dpa

"Die hätten doch die Schmerzensschreie hören müssen"

Unter scharfen Sicherheitsvorkehrungen begann in Stuttgart der S-21-Wasserwerfer-Prozess. Zwei polizeiliche Einsatzleiter werden der fahrlässigen Körperverletzung am "Schwarzen Donnerstag" beschuldigt. mehr

Wasserwerfer, Schlagstöcke, Pfefferspray: Die Bilder des "Schwarzen Donnerstags" im Schlossgarten gingen um die Welt. Zwei Polizeiführer stehen nun wegen fahrlässiger Körperverletzung im Amt vor Gericht.

S 21: Polizisten vor Gericht

Zwei Polizisten stehen vor Gericht - doch im Prozess um den Einsatz von Wasserwerfern gegen Stuttgart-21-Demonstranten vor vier Jahren geht es eigentlich um mehr: Wer gab den Befehl zur Härte? mehr

Hermann geht nicht juristisch gegen Razavi vor

Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) setzt sich gegen den von der CDU-Verkehrsexpertin Nicole Razavi erhobenen Untreuevorwurf nicht juristisch zur Wehr. mehr

Verfahren um Platzverweis durch die Polizei

Das Verwaltungsgericht Stuttgart hat sich am Donnerstag mit einem umstrittenen Polizeieinsatz gegen Gegner des Bahnprojekts Stuttgart 21 befasst. Zwei Männer wollen nachträglich feststellen lassen, dass von der Polizei erteilte Platzverweise rechtswidrig waren. mehr

Verkehrsexperte nennt Vorwürfe der CDU "dreist"

Schlammschlacht zwischen der CDU-Abgeordneten Razavi und Verkehrsminister Hermann: Sie fordert, er solle ein Gutachten vorlegen. Doch gibt es das? mehr

Erster Tunnelanstich in Stuttgart 21

Mit 250 Gästen aus Politik und Wirtschaft hat die Deutsche Bahn in Stuttgart-Wangen den ersten ...  
Bildergalerie anschauen

Hohenstadt, Steinbühltunnel, Tunneldurchschlag, Schnellbahntras

Bahntrasse: Tunneldurchschlag in Hohenstadt

Noch nicht der große, aber immerhin ein erster kleinerer Durchstich: Am Mittwoch schafften die ...  
Bildergalerie anschauen

Querbahnsteig im Bahnhof ebnet Weg für Stuttgart-21-Baugrube

Der Tiefbahnhof von Stuttgart 21 ist mit dem Bau eines neuen Querbahnsteigs ein Stück näher gerückt.  
Bildergalerie anschauen

Steinbühltunnel: Tag der offenen Baustelle

Steinbühltunnel bei Hohenstadt - Tag der offenen Baustelle  
Bildergalerie anschauen

Tunnelanschlag im Steinbühltunnel

Der Startschuss für den Tunnelbau der Neubaustrecke ist gefallen.  
Bildergalerie anschauen

Offizieller Baubeginn am Steinbühltunnel

Der Startschuss für den Stuttgart-21-Tunnelbau ist gefallen.  
Bildergalerie anschauen

Entwicklung der ICE-Tunnelbaustellen

Für die ICE-Neubaustrecke Wendlingen-Ulm wird auf zahlreichen Baustellen kräftig gegraben.  
Bildergalerie anschauen

Wasserrrohre für Stuttgart 21 in Brand

Die auch als "blauen Rohre" bekannten Wasserleitungen des Grundwassermanegements für Stuttgart ...  
Bildergalerie anschauen

S 21: Proteste gegen Baumverpflanzung

Die Bahn hat unter dem Schutz eines großen Polizeiaufgebots mit der umstrittenen Verpflanzung ...  
Bildergalerie anschauen

Zehntausende demonstrieren für und gegen Stuttgart 21

Trotz Schlichtung: Die Demos gehen weiter. Mehr als 20 000 Menschen gingen am Samstag gegen und ...  
Bildergalerie anschauen

Umfrage
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Mehr Singles & Flirt