GWG-Hausverkauf

Der Millionen-Deal zwischen der städtischen Tochter GWG und der Gattin des Oberbürgermeisters schlägt hohe Wellen. OB Hermann-Josef Pelgrim war bei der entsprechenden Ratsdebatte befangen, hat aber dennoch mitgestimmt.

„Dass sich so etwas nicht wiederholt“

Gemeinderat tagt nichtöffentlich zu GWG-Abschluss und Verkauf des Pflegeheims Sonnengarten, entlastet Geschäftsführung und Aufsichtsrat. Fraktionsvorsitzende nehmen Stellung, fordern neue Regeln.mehr

Neue Punkte für Beteiligungsrichtlinien

CDU-Antrag bringt drei Punkte, die in den Vorschlag zur neuen Beteiligungsrichtlinie rein sollen.mehr

Immobilienverkauf: Stadträte entlasten OB

aus Sonnengarten In nichtöffentlicher Sitzung des Gemeinderats wird der Jahresabschluss der GWG genehmigt.mehr

Bilder & Videos

Veräußerungsvorgang "Pflegeheim Sonnengarten"

Pressemitteilung zum Jahresabschluss GWG 2016 und Veräußerungsvorgang "Pflegeheim Sonnengarten". mehr

Nach Immobilien-Affäre: Kursänderung ist nötig

Kommentar zum umstrittenen GWG-Hausverkauf an die OB-Gattin.mehr

„Anhaltspunkte der Korruption“

Die Rückabwicklung des umstrittenen Verkaufs des Hauses Sonnengarten an die OB-Gattin scheitert an den Kosten. CDU, SPD und Grüne wollen das nicht auf sich beruhen lasen.mehr

Politischer Wille läuft ins Leere

Die Frau des Oberbürgermeisters und GWG-Aufsichtsratsvorsitzenden kauft von der GWG ein Pflegeheim. Der Gemeinderat will, dass dieser Kauf rückgängig gemacht wird. Das aber geht nicht.mehr

GWG: Kauf sei nicht rückgängig zu machen

Wende nach dem Erwerb des Pflegeheims Sonnengarten durch die OB-Gattin. Rückabwicklung werde nicht erfolgen.mehr

„Erboste Bürgerschaft“

Immobilien-Affäre: Politiker der AfD-Landtagsfraktion stellen  eine Große Anfrage an die Regierung zum umstrittenen Hausverkauf in Schwäbisch Hall.mehr

Immobilien-Affäre: Zweifel an Rückabwicklung

Die drei großen Stadtratsfraktionen wollen den umstrittenen Verkauf rückgängig machen. Die Sprecher von FWV und FDP rechnen damit, dass es nicht soweit kommt.mehr

Pelgrim soll Kosten tragen

Die Fraktionen von CDU, SPD und Grüne sehen den Oberbürgermeister als Verursacher für den missglückten Hausverkauf der GWG.mehr

Die Reden der Fraktionen zur Immobilien-Affäre

Die Stellungnahmen der Fraktionen (CDU, SPD, Grüne, FWV, FDP) im Haller Gemeinderat zur Immobilienaffäre.mehr

Zum Nachlesen: Der Ticker zur Immobilienaffäre

Im Gemeinderat wurde am Mittwochabend über den Immobilienverkauf der GWG an die OB-Gattin Michaele Schick-Pelgrim diskutiert. Drei Anträge kamen zur Abstimmung.mehr

Keine Bewegtbilder aus dem Haller Gemeinderat

Aus dem Gemeinderat wird es heute keine bewegten Bilder geben. Die Stadt Hall hat einen Antrag unserer Zeitung abgelehnt.mehr

Umstrittener Hauskauf ist Thema im Rat

Die politische Aufarbeitung des umstrittenen 5-Millionen-Euro-Deals beginnt. Eine Zusammenfassung.mehr

Regierungspräsidium erklärt den OB für befangen

Prüfung: Aufsichtsbehörde legt ihr Ergebnis über die Rechtmäßigkeit des Ratsbeschlusses über den Verkauf einer städtischen Immobilie an die OB-Gattin früher als erwartet vor.mehr

Ex-GWG-Chef Pawlitzki: „Mir wäre das zu heiß gewesen“

Immobilien-Affäre: Die Struktur der GWG erlaubt es, dass Aufsichtsräte und Stadtrat nicht über Bieter informiert werden. Der ehemalige GWG-Chef Hartmut Pawlitzki kritisiert diese Handhabe.mehr

„Ist Kritik und Mahnung schon Kampagne?“

Der Tübinger Professor Hans-Georg Wehling äußert sich zur Kritik des Haller Oberbürgermeisters nach der Immobilien-Affäre.mehr

GWG mauert

Die Städtische Tochter will nicht darüber informieren, ob das Angebot der OB-Gattin für die Rückabwicklung des Verkaufs angenommen wird. Fraktionen kritisieren den OB scharf.mehr

Halls OB Pelgrim räumt Befangenheit ein

Hermann-Josef Pelgrim äußert sich zum umstrittenen GWG-Hausverkauf. Nun wird bekannt, dass seine Gattin schon vor dem Ratsbeschluss als Käuferin feststand.mehr

Stadtrat Michael Reber: „Wut und Frust“

In den sozialen Medien werden OB und Gemeinderäte heftig kritisiert. Hermann-Josef Pelgrim will am Dienstag in einer Pressekonferenz Stellung beziehen.mehr

OB-Gattin bietet Rückabwicklung des umstrittenen Hauskaufs an

Die städtische Tochtergesellschaft GWG prüft das Angebot von Michaele Schick-Pelgrim. Der Aufsichtsrat tagt am Donnerstag erneut außerordentlich und will dann entscheiden, ob der Kauf rückgängig gemacht wird.mehr

Befangenheit des Haller OB wird nun juristisch geprüft

Der umstrittene millionenschwere Hausverkauf an die Ehefrau des Haller OB schlägt Wellen. Ob der Beschluss rechtswidrig war, muss nun die Aufsichtsbehörde klären. mehr

War der Oberbürgermeister befangen?

Pelgrim räumt vor Fraktionssprechern ein, dass er beim Grundsatzbeschluss über das Gebot seiner Frau Bescheid wusste. CDU, SPD und Grüne lassen den Fall juristisch prüfen.mehr

CDU-Vorwurf an OB Pelgrim: Geschäft verschleiert

Die Stadtratsfraktion nimmt öffentlich Stellung zur Veräußerung des Hauses Sonnengarten. Der Aufsichtsrat der städtischen Tochter tagt am Mittwochabend außerordentlich.mehr

Pelgrim in der Beweispflicht

Kommentar zum millionenschweren Hausverkauf der GWG an die OB-Gattinmehr

Insider sagen: Das war nicht der erste Versuch

Die OB-Gattin wollte bereits 2010 ein Objekt über eine städtische Stiftung kaufen, heißt es aus internen Kreisen. Damals habe der Rat den Versuch noch abgeblockt.mehr

Harsche Kritik aus den Fraktionen

CDU, Grüne und SPD monieren, dass die Gattin des Oberbürgermeisters Geschäfte mit einer städtischen Tochter macht. Der Oberbürgermeister sieht keine Fehler.mehr

Schick-Pelgrim kauft das Haus Sonnengarten in der Mittelhöhe

Objektgesellschaft für das Haus wird von der GWG an die Ehefrau des OB übertragen. Zuschlag erfolgt in nichtöffentlichem Verfahren.mehr

Content Management by InterRed GmbH Logo