„Für einen Haller ist das Pflicht“

|
Schnellster über die 5-Kilometer-Distanz: Kay-Uwe Müller.  Foto: 

Den Sieg wollte er unbedingt und er hat ihn sich auch geholt. Kay-Uwe Müller von der TSG Schwäbisch Hall siegte im Gesundheitslauf mit großem Vorsprung (16:28 Minuten). Der Langstreckenläufer startete im Anschluss auch noch im Hauptlauf, belegte dort Rang acht. Angesichts der Tatsache, dass er im vergangenen Jahr Deutscher Meister über 50 Kilometer geworden war, frotzelte Streckenmoderator Hartwig Thöne, dass die Gesundheitslaufdistanz für Müller „nur ein Quickie“ gewesen sei. Müller, der für den Haller Krebsverein startete, nahm’s mit Humor und sagte mit Überzeugung: „Der Dreikönigslauf ist für einen Haller Pflicht.“

Bei den Frauen siegte die erst 14-Jährige Leonie Dabrunz von der TSG Esslingen, die in 20:39 Minuten fast eine Minute schneller war als die zweitplatzierte Annette Rathmann (21:39 Minuten).

Als der Lauf pünktlich um 13.03 Uhr gestartet wurde, entfuhr es Organisationschef Werner Belschner: „Das ist ja Wahnsinn!“ Fast 20 Sekunden dauerte es, ehe sich alle Starter des 5-Kilometer-Laufs in Bewegung gesetzt hatten. „Und das ist ja erst der Gesundheitslauf.“ Tatsächlich hatten so viele wie noch nie dafür gemeldet. Laut den Ergebnislisten kamen 286 Männer und 268 Frauen ins Ziel. Unter ihnen waren viele Firmenläufer.

Farbenfroh waren die Lauftrikots. So war ein Läufer im Bärenkostüm unterwegs. Julian Hinz, Bernhard Beerlage und dessen Tochter Astrid (Siegerin des Hauptlaufs 2013), liefen mit Kronen als die „eiligen 3 Könige“ und hatten dabei sichtlich Spaß. Das galt für viele Läufer. Auch Isabel Feuchter (TSV Kupferzell/wohlgenaehrt.de) lief mit einem Lächeln ins Ziel. Dort klatschte sie mit ihren Mitläufern ab. Gemeinsam lobten sie die Strecke. „Die war trotz des vielen Regens super.“

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Der ausgegrabene Bausparkassen-Bulli

60 Jahre verschwunden: Ein Wagen der Bausparkasse. Tino Ertel und Thomas Turnwald haben ihn im Bayrischen ausgegraben. weiter lesen