„Das wird ein ganz anderes Spiel“

Nur eine Woche nach dem 50:0-Erfolg in Neunkirchen treffen die Unicorns morgen erneut auf die Saarland Hurricanes.

|
Der Schiedsrichter zeigt einen Touchdown an, die Schwäbisch Hall Unicorns jubeln über einen von sechs Touchdowns beim 50:0-Hinspielerfolg bei den Saarland Hurricanes.  Foto: 

Der 50:0-Sieg der Schwäbisch Hall Unicorns bei den Saarland Hurricanes hat viele Rätsel aufgegeben. Sind die zuvor deutlich stärker eingeschätzten Hurricanes doch so schwach wie das Ergebnis glauben machen will? Sind die Unicorns mit dem dritten 50er-Sieg in guter Frühform oder in der Bundesliga Süd schlicht nicht unter Kontrolle zu bringen? War es ein Ausrutscher der Saarländer oder ein perfekter Tag der Haller?

Der sehr erfahrene Hurricanes-Cheftrainer Tom Smythe sagte: „Ich habe bisher noch nicht auf dieser Seite bei einem 50:0-Spiel gestanden, aber wir spielten heute gegen das beste Team, das ich bisher in Deutschland gesehen habe, und wir haben sie oben drauf auch noch so gut aussehen lassen.“ Halls Headcoach Jordan Neuman sieht das anders: „Die Hurricanes haben brandgefährliche Spieler, die am Samstag, weshalb auch immer, nicht zur Wirkung kamen.“ Und er leitet daraus für morgen ab: „Was letztes Wochenende passiert ist, hat absolut nichts mit dem zu tun, was uns nun erwartet. Wir werden ein völlig anderes Spiel erleben.“

Grund zu dieser Annahme hat Neuman auch deshalb, weil die Unicorns im Saarland einige Blessuren einstecken mussten. Sie werden somit gezwungen sein, ein paar Änderungen in der Aufstellung vorzunehmen. „Welche das genau sein werden, können wir erst am Spieltag entscheiden. Wir müssen abwarten, wie sich die Verletzungen in dieser Woche entwickeln“, sagt Neuman. Fehlen wird auf jeden Fall Linebacker Daniel Emmanuel, der sich bei den Hurricanes einen Platzverweis einhandelte. Für ihn kann aber Simon Brenner einspringen, auf den die Haller im Hinspiel verzichten mussten.

Reset-Taste wird gedrückt

„Wir drücken die Reset-Taste und bereiten uns auf dieses Spiel so vor, wie wenn wir den Gegner in diesem Jahr noch nicht gesehen hätten“, sagt Neuman. „Wir müssen aufs Tempo drücken und wollen auf einem hohen Level spielen, egal wie der Spielstand ist und wer gerade auf dem Feld steht“, erklärt der Cheftrainer der Einhörner.

Nicht nur Jordan Neuman sondern das ganze Team und die Haller Fans freuten sich am vergangenen Samstag über die Leistungen der bisherigen Backups Leon Waldmann (Linebacker) und Christian Rückert (Tackle). Beide waren erstmals in der Startformation zu sehen und konnten nicht nur ihren Headcoach überzeugen.

Info Karten für die Spiele der Unicorns gibt es auch in den Shops der drei Kreiszeitungen. Livestream online unter unicorns.airtango.de.
Schwäbisch Hall Unicorns – Saarland Hurricanes, morgen, 17 Uhr

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hörlebach: Mann stirbt in Autowrack

Der Mann hatte wohl einen 19-Jährigen übersehen. Dessen Beifahrerin und die beiden weiteren Insassen wurden leicht verletzt. weiter lesen