Personelle Stabilität: Vorstand der Unicorns bleibt unverändert

Die Unicorns haben bei der Abteilungsversammlung auf ein erfolgreiches Jahr 2015 zurückgeblickt. Sie haben nun große Ziele im Blick.

|
Freut sich über die Auszeichnung im heimatlichen Garten: Unicorn des Jahres 2015, Thomas Munz.  Foto: 

Fünf baden-württembergische Jugendmeistertitel, die Deutsche Vizemeisterschaft im Junior-Hallen-Flagfootball, die süddeutschen Meisterschaft der A-Jugend sowie die vierte German-Bowl-Teilnahme und Deutsche Vizemeisterschaft des Aktiven-Teams: So liest sich die sportliche Erfolgsbilanz der Schwäbisch Hall Unicorns im Jahr 2015. Diese Erfolge sowie der Bau des Optima-Sportparks und der Umzug dorthin während der GFL-Saison standen im Mittelpunkt der Jahresberichte des Unicorns-Vorsitzenden Jürgen Gehrke und des Jugendleiters Roland Ehrenfried. Anschließend berichtete Kassiererin Heike Ehrenfried von einer gesunden und schuldenfreien Kassenlage.

Ebenfalls einstimmig erfolgte die Wiederwahl des Abteilungsvorsitzenden Jürgen Gehrke sowie des Jugendleiters Roland Ehrenfried, der Kassierin Heike Ehrenfried und des Pressesprechers Axel Streich. Noch ein Jahr im Amt sind Bernd Marckwardt (stellvertretender Abteilungsvorsitzender), Alexander Koppenhöfer (Sponsoring), Birgit Brown (GFL-Teammanagerin), Bernd Jenß (Flag-Leiter) und Irina Ruder (Cheerleading).

In der bevorstehenden Saison 2016 steht ein umfangreiches Programm vor der aktiven Mannschaft. In der Bundesliga und in der Euro-Liga "BiG6" werden sie zwischen April und Oktober bis zu 20 Spiele auf hohem Niveau zu bestreiten haben. Ziel ist es, wie im Vorjahr sowohl in den Euro Bowl als auch in den German Bowl einzuziehen.

Das U19-Team der Haller Unicorns will es unter dem Motto "Made for More" wieder weit bringen. Man freut sich über sechs Neuzugänge, die Mitglied der baden-württembergischen Jugendauswahl sind.
 

Die besten Spieler

Auszeichnung Thomas Munz ist als "Unicorn des Jahres" 2015 wegen seines außerordentlichen Engagements geehrt worden. Die Titel für den MVP (Most Valuable Player = Wertvollster Spieler) und den MIP (Most Improved Player = Spieler, der sich am meisten verbessert hat) ging an folgende Spieler: A-Jugend: Nils Mutschler (MIP Defense), Jan Klenk (MVP Pass Defense), Tobias Löffler (MVP Run Defense), Felix Ruff (MIP Offense), Elvas Öncül (MVP Blocking), Cedric Ehrenfried (MVP Ball Handling) und Samuel Wegner (MVP Special Teams).

Aktive: Pascal Hellwig (MIP Defense), Daniel McCray (MVP Run Defense), Christian Köppe (MVP Pass Defense), Moritz Schreiber (MIP Offense), Christian Rothe (MVP Blocking), Marco Ehrenfried (MVP Ball Handling) und Moritz Böhringer (MVP Special Teams).

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Unicorns

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Leiter der Crailsheimer Schulen: Vom Glück, gute Lehrer zu haben

„Für mich als Schüler war Schule eher Last als Lust“, sagt Ulrich Kern. Doch jetzt ist er Lehrer und hat seine Berufswahl nie bereut. weiter lesen