Neue Turnierserie für Jugendfechter

|

Die Traditionsturniere "Nürnberger Trichter", "Sparkassen Cup" (Künzelsau) und "EMAG Cup" (Eislingen) werden als kombinierte Wettkämpfe ausgetragen, bei denen jeweils ein allgemeinsportlicher Teil und ein Fechtwettkampf stattfindet. Beide Teile fließen zu je 50 Prozent in das Endergebnis ein. Beim ersten Turnier mit dem neuem Wettkampfformat kamen über 200 Teilnehmer nach Nürnberg. Ballprellen, Halten im Hang, Rumpfbeugen, Zielwerfen und ein Sprung-Test standen im allgemeinen Teil auf dem Programm, ehe es zum Fechtturnier ging. Vom Fecht-Club Würth Künzelsau beteiligten sich 25 Sportler am Turnier. Für die beste Platzierung sorgte Eric Gauss, der im Jahrgang 2002/2003 ganz oben auf dem Siegertreppchen stand.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

So langsam wird es unheimlich

Konjunkutur: Regionale Wirtschaft zeigt sich sehr robust. Lage in den heimischen Betrieben ist blendend. weiter lesen