Michelbach gegen den Ersten

Der Tabellenführer SpVgg Satteldorf erwartet am Sonntag den TSV Michelbach. Das Team von Trainer Manfred Schmierer hofft auf Bonuspunkte.

|

Für die Bilzkicker steht am morgigen Sonntag die nächste schwere Aufgabe an. Kein Geringerer als der Tabellenführer erwartet das Team von Manfred Schmierer. Da der TSV vor den Toren Crailsheims in der Vergangenheit immer nur zweiter Sieger war, ist man auf den ersten Blick geneigt, den sonntäglichen Gang als "Mission Impossible" einzuordnen. Auf Michelbach wartet ein Klassenprimus, der wegen des stark aufgestellten Verfolgers Ilshofen den Sieg dringend braucht. Im Hinspiel war der TSV beim 1:2 ein gleichwertiger Konkurrent. Diesmal liegt der Druck beim Gegner. Der Gastgeber dürfte zwar ein starker Gegner sein, die Chance zu Bonuspunkten sieht Michelbach aber durchaus.Info SpVgg Satteldorf - TSV Michelbach, Sonntag, 15 Uhr

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Höchste Windräder der Welt gehen in Betrieb

Zu den bereits errichteten und genehmigten Windkraftanlagen im Kreis werden wahrscheinlich nicht mehr viele dazu kommen. weiter lesen