Haller Leichtathleten vorn: Sportkreis ehrt über 100 junge Athleten

Einmal im Rampenlicht stehen: Am Freitagabend wurden in Ilshofen die Nachwuchssportler der Region geehrt. Die TSG Hall stellt die beiden Einzelsieger, die Karateabteilung der Spvgg Unterrot die beste Mannschaft. Mit Bildergalerie.

|

Für die einen jungen Sportler ist es die erste Ehrung, für andere fast schon alltäglich. Doch die meisten der Acht- bis Achtzehnjährigen machen sich richtig schick, bevor sie am Freitagabend die Bühne in der Stadthalle Ilshofen betreten.

"Um erfolgreich zu sein, reicht Talent alleine nicht aus", beschreibt Dieter Blumenstock aus dem Sportkreisvorstand das fast tägliche Engagement der jungen Sportler, bis sie es auf höhere Ebenen geschafft haben. Platz 3 bei einer württembergischen Meisterschaft muss es mindestens sein, um beim Sportkreisjugendevent geehrt zu werden. Dabei sind die Größenunterschiede enorm. Lisa Braun vom TSV Gaildorf wird im Turnen und im Schwimmen ausgezeichnet. Die Achtjährige ist teilweise bis zu drei Köpfe kleiner als die neben ihr stehenden Vereinskameradinnen. Doch Lisa lächelt: "Der Größenunterschied ist kein Problem, den bin ich gewöhnt." Aber sie gibt zu, dass sie schon etwas nervös gewesen ist, als sie vor den rund 200 Gästen auf die Bühne geboten wurde.

Nikolai Maas gehört zum Budokwai Schwäbisch Hall, seine Sportart ist Ju-Jutsu. "Ehrungen sind für mich nicht so entscheidend", sagt der 17-Jährige. "Der Sport ist wichtiger." Er ist zum ersten Mal dabei. Seinen Sport praktiziert er, weil "es ziemlich realitätsnah ist". Es komme auf den Zweikampf und auf die Herausforderung an. Derzeit absolviert er ein Freiwilliges Ökologisches Jahr und befasst sich mit Umweltthemen.

Der Modus bei der Jugend-Sportlerehrung bezieht die Vereine eng mit ein. Jeder Verein erhält drei Stimmen. Sollte es mehrere Abteilungen geben, erhält jede davon ebenfalls drei Stimmen. Diese werden am Eingang der Stadthalle abgegeben und noch während des Showteils ausgewertet. Die Sieger: Julia Belscher und Patrick-Leon Müller (beide TSG Hall Leichtathletik) sowie die Karate-Mannschaft der Spvgg Unterrot.

Belschner gehört über die Mittelstrecken zu Süddeutschlands Besten in der U20. Als sie die zirka 20 Zentimeter hohe Trophäe überreicht bekommt, sagt sie: "Dafür habe ich im Regal noch Platz." Patrick Leon Müller mag die 800 Meter und hatte die Auszeichnung in den Vorjahren verpasst. "Da hatte ich stets harte Konkurrenz", sagt der Leichtathlet. Vor allem der Hochspringer Simon Lange lag vor Müller. Doch nun hat es geklappt. "Ich empfinde das als Würdigung meiner Leistung."

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

TSV Gaildorf

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Neue Kläranlage für Michelbach/Bilz

Für 4,47 Millionen Euro erweitert Michelbach ihre Kläranlage und schließt die Steinbrücker über eine Druckleitung an. weiter lesen