Haller Damen erwarten Ulm zum Spitzenspiel

Die Haller Volleyballerinnen sind als Oberliga-Aufsteiger famos in die Saison gestartet. Als Zweiter erwarten sie morgen den Tabellenführer Ulm.

|

Wer in den Reihen der Schwäbisch Haller Volleyballer hätte das zu Beginn der Saison gedacht? Nach vier Spieltagen kommt es morgen zum Spitzenspiel in der Volleyball-Oberliga zwischen der TSG Schwäbisch Hall und dem VfB Ulm. Es ist das Duell Erster gegen Zweiter der Tabelle. Ihre bisherigen drei Spiele konnten die Donaustädterinnen souverän und ohne Satzverlust gewinnen. Es ist daher davon auszugehen, dass die Oberliga für den Traditionsverein nur eine kurze Zwischenetappe auf dem Weg zurück in die Regionalliga sein wird. Denn in den Reihen des VfB befinden sich viele Spielerinnen, die über Erfahrung in höherklassigen Ligen verfügen. Zudem wird die Mannschaft mit Markus Bertele von einem Trainer angeleitet werden, der bereits erfolgreich in der 2. und 3. Liga tätig war.

Kein Grund allerdings für die Aufsteigerinnen der TSG, sich vor den Ulmerinnen zu verstecken. In eigener Halle und mit dem entsprechenden Selbstvertrauen im Gepäck haben die TSG-Damen bei ihren drei Siegen in der laufenden Spielrunde bereits eindrucksvoll bewiesen, dass sie sich erfolgreich der Herausforderung Oberliga stellen können. Der Tisch für einen spannenden sportlichen Vergleich ist also gedeckt. Info TSG Hall - VfB Ulm, Schulzentrum West Halle 2, Samstag, 13.30 Uhr

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Haller Pfarrer Christoph Baisch wird Dekan in Heilbronn

Der evangelische Theologe verlässt im nächsten Jahr die Stadt. Sein Frau bleibt aber weiterhin Oberin des Diaks und pendelt zur Arbeit. weiter lesen