Fußball-Kreisliga A1: Gäste rutschen auf den vorletzten Platz - SSV Hall verliert hoch

Braunsbach, Obersontheim II und Mainhardt punkten gegen den Abstieg. Für die SSV Hall sieht es nach dem 1:6 gegen den TSV Ohrnberg düster aus.

|
Auch in dieser Situation ist der Michelfelder Spieler schneller. Er kommt zum Schuss. Sein Riedener Kontrahent kann dem Ball nur hinterhersehen. Foto: Achim Köpf  Foto: 

TSV Braunsbach - TSG Waldenburg 2:1

Der TSV Braunsbach zeigte gegen Waldenburg kämpferisch und spielerisch auf dem unebenen Platz eine gute Leistung. In der 17. Minute ging Braunsbach nach einem Eckball von Sascha Pilsner durch Benni Neu mit 1:0 in Führung. Kurze Zeit später erzielte Andreas Probst ebenfalls nach einer Ecke die verdiente 2:0 Führung. Auch nach dem Seitenwechsel spielte fast ausschließlich die Heimmannschaft. Waldenburg kam kurz vor dem Schlusspfiff noch zum schmeichelhaften Anschlusstreffer. (Reserven: 5:1)

TSV Michelfeld - SV Rieden 4:1

Nachdem Stefan Schmieg nach 30 Minuten mit der ersten Großchance für den TSV noch scheiterte, nutzte Jonas Jäschke die zweite Chance zur 1:0-Führung. Einen Foulelfmeter und einen Distanzschuss konnte der Riedener Torhüter entschärfen. Für die Vorentscheidung sorgte der eingewechselte Alexander Overchenko der zehn Minuten nach der Pause auf 3:0 erhöhte. Das 4:0 erzielte Denis Scherer. In der Schlussminute gelang Christian Neitzel der Anschlusstreffer. (Reserven: 2:3)

TSV Obersontheim II - SC Ingelfingen 1:0

Die Gastgeber übernahmen früh das Kommando und hatten durch Felix Hartmann, Nico Otterbach und Thorsten Binder gute Chancen zur Führung. Die Gäste aus Ingelfingen konnten nur sporadisch gefährlich werden.

In der zweiten Halbzeit ging es zuerst genauso weiter. Folgerichtig ging Obersontheim durch Johannes Gronbach in Führung. Obersontheim beschränkte sich dann aufs Verteidigen und kam letztlich zu einem knappen, aber verdienten 1:0-Heimsieg.

VfL Mainhardt - TSV Gaildorf 1:1

Der TSV fand besser in die Partie, ohne jedoch torgefährlich zu werden. Dann konnte Mainhardt die Partie ausgeglichen gestalten. Kurz nach dem Seitenwechsel dezimierte sich der TSV durch eine gelb-rote Karte. Nach 65 Minuten ging Gaildorf per Strafstoß in Führung, doch Mainhardt antwortete zehn Minuten später durch Marco Petermanns Tor.

SSV Schwäbisch Hall - TSV Ohrnberg 1:6

Die SSV erleidet eine empfindliche Schlappe und bleibt Letzter. Genau Informationen zum Spiel lagen nicht vor.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

TSV Gaildorf

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mit dem Pedelec zum Ferienhaus. Nach Spanien. Mit 75.

Volkmar Gessinger aus Hall schwingt sich ohne große Vorbereitung auf sein Pedelec und radelt gen Spanien. Der 74-Jährige fährt 2700 Kilometer und lernt viel in den 31 Tagen, die er unterwegs ist. weiter lesen