Für Banditen gibt es nichts zu holen

Für Banditen gibt es in Hall nichts zu holen. Die Unicorns landen gegen Rhein-Neckar Bandits einen klaren 56:22-Erfolg.

|
Die Schwäbisch Hall Unicorns wurden ihrer Favoritenrolle am Samstag im Haller Hagenbachstadion voll gerecht: Die Rhein-Neckar Bandits mussten mit einer deutlichen 22:56-Niederlage die Heimreise nach Mannheim antreten.

Was in der ersten Halbzeit noch eine abwechslungsreiche Football-Partie war, geriet in der zweiten Hälfte dann doch zu einer sehr einseitigen Angelegenheit. Die Rhein-Neckar Bandits konnten je länger das Spiel lief den Haller Gastgebern immer weniger Paroli bieten. Kam hinzu, dass die Schiedsrichter die Regeln am Samstag sehr eng auslegten. Das bremste zunächst mehr die Haller Gastgeber, nach der Pause machte dies dann den Bandits zu schaffen.

Symptomatisch eine Szene aus dem zweiten Viertel: Will Powell fängt einen Pass von Marco Ehrenfried und trägt ihn zur Freude der 1.400 Zuschauer im Haller Hagenbachstadion über 65 Yards durch die komplette Bandits-Defense hindurch zum Touchdown. Zwei Strafen machten den Punkterfolg aber ungültig und anstatt beim Extrapunktkick sah man sich mit einem ersten Versuch und 20 Yards zu gehen an der eigenen 20-Yard-Linie.

Neben einigen Urlaubern mussten die Unicorns am Samstag auch auf Receiver Aurieus Adegbesan und Safety Gerhard Jäger verzichten, die sich beide eine Erkältung eingefangen hatten. Die Bandits warteten hingegen mit einem putzmunteren Eric Walton auf. Der amerikanische Runningback war am Samstag der stärkste Spieler seines Teams und brachte die Unicorns mehrere Male in Verlegenheit.

Dennoch gelang es den TSG-Footballern, sich bereits vor der Pause von ihren Gästen abzusetzen. Touchdowns von Marcus Sims (PAT Thomas Rauch) und Felix Brenner brachten sie zunächst mit 13:0 in Führung. Die Bandits konterten zum 13:8 und später zum 20:14, nachdem Sims (PAT Rauch) seinen zweiten Touchdown erzielen konnte. Sims dritter Touchdown (CON Kevin Becker) brachte den 28:14-Halbzeitstand.

Im dritten Viertel Machten die Unicorns dann den berühmten Sack zu. Mit Läufen von Will Powell über 45 Yards und von Tobias Häfner über sieben (PAT Rauch) erzielte man das 42:14 und damit war die Partie faktisch entschieden, auch wenn die Bandits noch einmal auf 22:42 verkürzen konnten. Ein Pass von Marco Ehrenfried auf Kai Rabus (PAT Rauch) zum 49:22 egalisierte dies wieder.

Im letzten Viertel setzten die Haller dann vermehrt ihre Ersatzspieler ein. Darunter waren am Samstag auch Jorin Herrmann, Luca Waldmann, Moritz Schreiber, Rüdiger Saile und Tom Ellwitz. Allesamt Spieler aus der Unicorns-A-Jugend, die vor zwei Wochen noch das Halbfinale um die deutsche Jugendmeisterschaft bestritten haben und nun für das Aktiven-team spielberechtigt sind.

Halls Headcoach Siegfried Gehrke sagte nach dem Spiel: "Es war sehr gut, dass wir dieses Spiel gegen sich lange wehrende Bandits nachhause gebracht haben und keine Verletzten zu beklagen haben. Schlecht war, dass wir zu viele Strafen kassiert haben." Erfreulich war für ihn auch der erste Auftritt der fünf Haller A-Jugendlichen: "Sie haben gut gespielt und sich sehr schnell im Team zurecht gefunden."

Punkte für Hall: Marcus Sims (18), Thomas Rauch (6), Felix Brenner (12), Will Powell (6), Kevin Becker (2), Tobias Häfner (6) und Kai Rabus (6)

Viertel: 13:0 / 15:14 / 21:8 / 7:0 / Final: 56:22

Alle Punkte:

7:0 - Marcus Sims - 17-Yard-Lauf (PAT Thomas Rauch)

13:0 - Felix Brenner - 9-Yard-Pass von Marco Ehrenfried (PAT missed)

13:8 - Danny Washington - 2-Yard-Lauf (CON Eric Walton)

20:8 - Marcus Sims - 35-Yard-Lauf (PAT Thomas Rauch)

20:14 - Eric Walton - 9-Yard-Lauf (CON failed)

28:14 - Marcus Sims - 23-Yard-Lauf (CON Kevin Becker)

35:14 - Will Powell - 45-Yard-Lauf (PAT Thomas Rauch)

42:14 - Tobias Häfner - 7-Yard-Lauf (PAT Thomas Rauch)

42:22 - Nicolai Henn - 25-Yard-Pass von Tim Miscovich (CON Danny Washington)

49:22 - Kai Rabus - 21-Yard-Pass von Marco Ehrenfried (PAT Thomas Rauch)

56:22 - Felix Brenner - 15-Yard-Pass von Sebastian Krauthahn (PAT Thomas Rauch

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Manz CIGS Technology GmbH: Sondereffekt stärkt Gewinn

Unternehmensgründer Dieter Manz gibt den Vorstandsvorsitz ab. Er wechselt in den Aufsichtsrat der Aktiengesellschaft. weiter lesen