Frisches Flair für das Einhorn - Unicorns überarbeiten Erscheinungsbild

Neues Logo, neue Trikots: Die Haller Footballer überarbeiten ihr Erscheinungsbild. Gleichzeitig wird auch das Helmdesign verändert und nach 32 Jahren mit dem generellen Erscheinungsbild harmonisiert.

|
Der neue Greenclub-Vorstand nach den Wahlen: (stehend von links) Megan Groh, Timon Hohenstein, Alexander Koppenhöfer, Agnes Hub, Frank Rieger, Holger Zischka und (vorne) Georg Schiele. Foto: Manfred Löffler

Runderneuert gehen die Unicorns in die Saison 2016: neues Stadion, neue Trikots, neues Logo und neuer Helm. Nachdem man am 16. April erstmals im neuen Optima Sportpark in die GFL-Saison starten und sich dort in einem neuen Outfit präsentieren wird, haben sich die Unicorns im Winter entschieden, das frische Erscheinungsbild mit einem Logo-Relaunch abzurunden.

"Es war einfach an der Zeit, das Logo komplett zu überarbeiten", begründet der Vorsitzende Jürgen Gehrke den Schritt der Schwäbisch Hall Unicorns, auch mit einem neuen Logo in der Öffentlichkeit zu wirken. Bei den Überlegungen wurde Wert darauf gelegt, wichtige Markenelemente wie die grüne Farbe und ein stilisiertes Einhorn beizubehalten. Gleichzeitig lag ein Augenmerk aber auch darauf, möglichst einfache und klare Strukturen zu schaffen, die auch technisch einen leichten und fehlerfreien Umgang mit dem Logo ermöglichen.

"Das neue Logo ist einprägsam, weniger verspielt und farblich einfach gehalten", freut sich Gehrke. Die Notwendigkeit, sehr viele verschiedene Varianten für unterschiedliche Hintergründe und Formatanforderungen vorzuhalten und deren korrekte Verwendung zu überwachen, gehört der Vergangenheit an. Auch im internen Umgang erhofft man sich Erleichterung: "Wir arbeiten in der Organisation alle ehrenamtlich und sind keine Grafiker. Der Einsatz des Logos muss deshalb einfach sein, damit es nicht laufend zu falschen oder veralteten Darstellungen kommt."

Mit dem neuen Logo geht auch eine Änderung des Helmdesigns der TSG-Footballer einher. Seit der ersten Spielsaison der Schwäbisch Hall Unicorns 1984 prangt eine schwarze Einhorn-Silhouette auf dem weißen Helm der Haller Footballer. "Das war damals in der Gründungszeit die einfachste und günstigste Lösung", sagt Axel Streich, der zusammen mit Julia und Florian Günter die Arbeitsgruppe zur Überarbeitung des Logos bildete. Über die Jahre hatte sich das Symbol auf dem Helm etabliert, wich aber immer vom eigentlichen Logo der Haller Bundesligisten ab.

"Daraus haben sich immer wieder Probleme ergeben. Andere Vereine und verschiedene Agenturen haben in Grafiken unseren Helm oftmals falsch dargestellt", sagt Streich. Die immer weiterreichende Verbreitung im Internet und im Fernsehen sowie auf Fanartikeln wie zum Beispiel im Rahmen von Endspielteilnahmen haben das Problem verschärft.

Als nächster Schritt soll der Internet-Auftritt der Unicorns modernisiert werden.

Neu formierter Vorstand im Greenclub

Greenclub Der Förderverein der Unicorns besteht seit 20 Jahren und hat über 400 Mitglieder. Bei der Mitgliederversammlung wurde kürzlich der Vorstand neu gewählt. Der 20 Jahre alte Verein freut sich, dass er 2015 das 400. Mitglied begrüßen durfte.

Wahlen Bei den Wahlen gab es einige Veränderungen in der Vorstandsbesetzung. Melanie Schunder, Lea Strobel und Simone Haag standen aus beruflichen und familiären Gründen nicht zur Wiederwahl. Dafür wurden Agnes Hub (Schatzmeisterin), Frank Rieger (Öffentlichkeitsarbeit) und Holger Zischka (Schriftführer) neu in den Vorstand gewählt. Alexander Koppenhöfer (1. Vorsitzender) und Georg Schiele (2. Vorsitzender) wurden einstimmig wiedergewählt. Timon Hohenstein (3. Vorsitzender) ist noch ein Jahr im Amt. In den Beirat wurde Megan Groh und als Kassenprüfer wurden Jonas Piper sowie Andreas Sienknecht gewählt.

SWP

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Unicorns

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Landrat: „Wir haben einiges vor der Brust“

Die Fraktionen wollen sparen, die Landkreisverwaltung muss sanieren und investieren. Im Kreistagsausschuss wird der Haushalt 2018 vorberaten. weiter lesen