Benefizseminar des Kampfsports

Zum zweiten Mal präsentieren sich die Haller Kampfsportvereine gemeinsam. Am 26. September kann man sechs Kampftechniken ausprobieren.

|

Aikido, Eskrima, Bujinkan Ninjutsu, Ju-Jutsu, Kendo und Capoeira kann man am Samstag, 26. September, in der Hagenbachhalle erleben und ausprobieren. Die Idee dahinter ist, die Kampfsportarten, die Schwäbisch Hall in seinen Vereinen bietet, der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, da einige Menschen Berührungsängste mit dieser Art von Sport haben. Eingeladen ist jeder ab 14 Jahren. Die Vereinsmitglieder sind für alle Fragen offen. Die Trainings werden einsteigerfreundlich gestaltet. Es ist lediglich bequeme Sportkleidung mitzubringen. Der Erlös (Spendenbeitrag 10 Euro) geht an den "Weißen Ring - Hilfe für Gewaltopfer". Weitere Informationen gibt es unter unter www.facebook.com/HallerKampfsportvereine

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gewerkschaft spricht von Schieflage

Die IG Bau geht davon aus, das im Landkreis Schwäbisch Hall mehr als 34.000 Menschen in Teilzeit und Leiharbeit arbeiten oder einen Minijob haben. weiter lesen