Rumäne läuft bei Hall zum Probetraining auf

Die Haller Sportfreunde sind auf der Suche nach Verstärkungen - nach den Abgängen von Serdal Kocak und Serhat Ayvaz vor allem in der Offensive.

|

Der Fußball-Verbandsligist sucht in der Winterpause nach einem Offensivspieler, der Qualität und Mannschaftssinn mitbringt. Kein einfaches Unterfangen, da im Januar nur wenige Spieler auf dem Markt sind. Deshalb werden persönliche Kontakte genutzt. Marius Constantinescu, bis vor kurzem Trainer beim Bezirksligisten TSV Michelfeld, hat Alin Constantin zu einem Probetraining am Samstag vermittelt.

Auf dem Kunstrasenfeld am Schenkensee zeigt der 26-Jährige, der über Erfahrung aus der 2. rumänischen Liga verfügt, sehr gutes Ballgefühl. Nach Aussage von Constantinescu kann Constantin im linken Mittelfeld und als hängende Spitze eingesetzt werden - genau die Position, auf der der in die Türkei gewechselte Ayvaz spielte. Halls Trainer Thorsten Schift bleibt vorsichtig: "Es ist ein Probetraining. Wir schauen mal, was dabei herauskommt."

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ibis aus der Asche

Eigentlich wollte man nur sein Verhalten studieren. Dann stellte sich heraus, dass der vom Aussterben bedrohte Waldrapp ein Zugvogel ist, der den Weg nach Süden vergessen hat. Zu den Biologen, die das Fliegen lernten, um ihn zu führen, zählt der Fichtenberger Markus Unsöld. weiter lesen