Rieden löst Sulzdorf an der Spitze ab

|
Zweikampf in der Partie des SV Tüngental (grünes Trikot) gegen den SV Rieden, die die Gäste mit 4:2 für sich entscheiden.  Foto: 

SV Tüngental –
SV Rieden 2:4

Die ersten 25 Minuten einer unterhaltsamen Partie gehörte den Gastgebern. Die beste Chance hatte Niklas Poslovski, der in der 10. Minute am Pfosten scheiterte. Rieden konnte in der 26. Minute mit der ersten Chance das 0:1 durch Karim erzielen. In der 36. Minute konnte Tüngental durch Niklas Poslovski nach schöner Vorarbeit von Oliver Singer den Ausgleich erzielen. Der SVT legte in der 38. Minute nach: Jannik Kuper setzte sich durch und schoss die 2:1-Führung für Tüngental. Rieden hatte kurz vor der Halbzeit noch die große Chance zum Ausgleich, diese blieb aber ungenutzt. Direkt nach der Halbzeit glich Martin Rukowski nach Fehler in der Tüngentaler Abwehr aus. In der 70. Minute konnte erneut Rukowski aus abseitsverdächtiger Position den 2:3- Führungstreffer erzielen. Tüngental warf in der Schlussphase alles nach vorne, so dass Rieden kurz vor Schluss noch zum 2:4 kam. (Reserven: 3:4)

SC Bibersfeld –
FC Ottendorf 4:1

Bereits nach 10 Minuten ging Bibersfeld nach Vorarbeit von Marcel Knapp durch Goalgetter Julian Schwerdt in Führung. Bibersfeld spielte konzentriert weiter und konnte nach schöner Kombination zwischen Manuel Scholz und Jesus Franco durch diesen zum 2:0 abschließen (17.). Der SC erhöhte durch einen von Turan Yilmaz verwandelten Foulelfmeter auf 3:0. Kurz nach Wiederanpfiff waren die Bibersfeld gedanklich noch in der Pause. So konnte Ottendorf mit der einzig nennenswerten Chance in der 49. Minute verkürzen. Danach spielte Bibersfeld wieder konzentriert. In der 64. Minute wurde ein Konter über Espinos Molina durch Scholz zum verdienten 4:1-Endstand vollendet.

TSG Waldenburg –
TSV Sulzdorf 1:1

Bis zur Nachspielzeit sah es nach einem Sieg der Gäste aus. Florian Kachel hatte in der 67. Minute getroffen. In der 92. Minute fiel der Ausgleich für die TSG Waldenburg.

TSV Michelbach –
TSV Gaildorf II 7:1

In Torlaune zeigte sich der TSV Michelbach. Schon zur Pause stand es 4:0, am Ende stand ein ungefährdeter 7:1-Erfolg über Gaildorf II. Tim di Mattia traf dreimal, die weiteren Tore erzielten Manuel Traub, Christopher Grünke, Dennis Bischoff und Julian Stellner. Michelbach rückt damit an das Spitzentrio heran.

SSV Gaisbach II –
SV Gailenkirchen 1:2

Gegen eine junge und spielfreudige Gaisbacher Elf tat sich er SV Gailenkirchen eine Halbzeit lang sehr schwer. Der SSV gefiel mit schnellem, technisch gutem Spiel nach vorne, ging durch Eddi Bach nach 28 Minuten in Führung. Nach Wiederanpfiff präsentierte sich ein wesentlich engagierterer Gast. Schon in der 52. Minute konnte Gailenkirchen den Ausgleich markieren. Dominik Bitsch spielte schön zu Paul Rickert in die Spitze und dieser überwand den Keeper zum 1:1. Dann kam die Beck-Truppe zu einigen guten Möglichkeiten. In der 90. Minute der erlösende Siegtreffer: Einen Freistoß von Marcel Bitsch beförderte Tobias Wolfrum per Kopf zum viel umjubelten 1:2 unhaltbar ins Gaisbacher Tor. Danach pfiff der Referee die Partie ab.

TSV Braunsbach II –
TSV Michelfeld II 2:1

Nachdem die Heimelf in der ersten Halbzeit mehr vom Spiel hatte, aber diese Überlegenheit nicht in Tore umsetzen konnte, gelang mit dem Halbzeitpfiff Pascal Klein die Michelfelder Führung zum 1:0. Nach dem Seitenwechsel erzielte Jens Blickle in der 48. Minute den verdienten Ausgleichstreffer. Mitte der zweiten Halbzeit ließ die Heimelf etwas nach, kam aber dennoch in der 80. Minute durch Yannick Neuss zum Siegtreffer, der insgesamt betrachtet in Ordnung geht.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Durchbruch bei Ganztagsschule

Nach zwei Jahren der Diskussion werden Kinder in der Kreuzäckersiedlung bald an fünf Tagen bis 17 Uhr betreut. Die Hortgruppe im Kinderhaus steht damit vor dem Aus. weiter lesen