Letzter Test für den TSV Ilshofen

|

Langsam wird es ernst. Der Saisonstart in der Verbandsliga rückt immer näher, am 19. August kommt der Oberliga-Absteiger FSV Hollenbach nach Ilshofen. Da ist das Zweitrundenspiel im Pokal beim Landesligisten TV Pflugfelden ein willkommener Test für das Team von Spielertrainer Ralf Kettemann.

Ob dieser auflaufen kann, ist unklar. Nach wie vor laboriert der Ex-Profi an einer Sprunggelenkverletzung. „Es ist zwar schon besser geworden, aber noch nicht ausgeheilt“, berichtet Kettemann. Gestern Abend wollte er es beim Training probieren. Möglicherweise spielt es auch eine Rolle, auf welchem Untergrund beim Ludwigsburger Stadteilverein gespielt wird. Im Internet ist der Rasenplatz angegeben, doch angesichts der momentanen Wetterlage könnte der TV auch den Kunstrasen vorziehen. Auf dem natürlichen Untergrund würde Kettemann ein Kampfspiel erwarten. „Das ist in unserer Situation vielleicht gar nicht so schlecht.“

Es ist die letzte Chance, etwas zu testen. Das gilt für die Gastgeber ebenso. Nach dem Klassenerhalt in der vergangenen Landesliga-Saison wird es für die Ludwigsburger erneut darum gehen, den Abstieg zu vermeiden. Neu beim TV ist das Trainergespann: Markus Fendyk und sein spielender Co-Trainer Pedrag Sarajlic sind vom TV Kornwestheim gekommen. In der 1. Runde des WFV-Pokals schlug Pflugfelden den Landesliga-Aufsteiger SG Stetten-Kleingartach mit 4:1. Nun kommt der klassenhöher spielende TSV Ilshofen.

Ralf Kettemann hat sich im Vorfeld nicht über Pflugfelden informiert. Einerseits hatte das angesichts der Vorbereitung nicht höchste Priorität, andererseits sagt er auch: „Wir hatten genug mit uns zu tun.“ Die Abläufe in der Defensive und der Offensive wurden trainiert.

Neben Kettemann sind auch Basri Tiryaki, Andrej Nagumanov und Maximilian Gebert angeschlagen. Bei den drei Letztgenannten sind es muskuläre Probleme, die einen Einsatz kaum möglich machen.

Gewinnt Ilshofen beim TV Pflugfelden, spielt der TSV in der 3. Runde beim Sieger der Partie SpVgg Satteldorf gegen den SV Breuningsweiler, also in jedem Falle wieder bei einem Landesligisten. Der Termin für die 3. Runde im WFV-Pokal ist Mittwoch, 30. August.

Info TV Pflugfelden – TSV Ilshofen, Samstag, 15.30 Uhr

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Manz CIGS Technology GmbH: Sondereffekt stärkt Gewinn

Unternehmensgründer Dieter Manz gibt den Vorstandsvorsitz ab. Er wechselt in den Aufsichtsrat der Aktiengesellschaft. weiter lesen