Hall erkämpft sich einen Punkt

|

Die Zuschauer sahen keinen Fußballleckerbissen. Hall war bemüht, Kontrolle über das Spiel zu erlangen. Eine erste schöne Kombination der Sportfreunde über Luca Kaufmann, Ali Guta Gökdemir und Pascal Hopf beendete Daniel Martin mit einem Schuss knapp übers Tor.

Das Spiel verflachte zusehends.  Eine erste knifflige Szene für die Sportfreunde gab es in der 20. Minute, als Albstadts Toptorjäger Pietro Fiorenza bei einem Konter nach einem Haller Eckball allein aufs Tor zulief, dieses jedoch um Zentimeter verfehlte. Danach musste Lukas Dambach sein ganzes Können aufbieten, um einen Freistoß Fiorenzas aus gut 25 Metern zu parieren. Der Nachschuss verfehlte das Gehäuse wiederum knapp. In der 40. Minute die bis dahin nennenswerteste Chance für die Sportfreunde. Nach einer abgewehrten Ecke gelangte der Ball von Martin zum völlig freistehenden Gökdemir, der jedoch überrascht knapp am Tor vorbeischob.

Die zweite Halbzeit begann konfus. In der 49. Minute wurde Halls Selcuk Vural auf dem Weg Richtung Albstadter Tor zurückgepfiffen. Kurze Unterhaltung zwischen Schiedsrichter und Assistenten, welche die rote Karte wegen angeblichem Nachtretens für Halls Pascal Hopf zur Folge hatte. Albstadt hatte nun mehr vom Spiel und drängte die Haller in die Defensive. Der Mannschaft von Trainer Slobodan Pajic gelang es aber des Öfteren, Nadelstiche in Form von Kontern zu setzen. Die beste Chance hatte Vural, doch sein Schuss aufs kurze Eck konnte Torhüter Mario Aller glänzend parieren. Zwei Minuten später Glück für Hall: Torhüter Dambach rutschte beim Versuch einen langen Ball zu klären aus, doch Steffen Engelhardt konnte klären. Bis kurz vor Schluss passierte nichts Nennenswertes mehr. Hall verteidigte mit Glück und Geschick. In der 88. Minute konnte Gabriel-Cosmin Simion in allerletzter Sekunde vor einem einschussbereiten Angreifer klären. So blieb es bei einem am Ende verdient erkämpften Unentschieden.

Halls Trainer Slobodan Pajic sagte: „Ich bin mit der Defensivleistung meiner Mannschaft sehr zufrieden. Wir haben trotz Unterzahl wenige Torchancen zugelassen. Insgesamt standen wir sehr kompakt und konnten den Gegner meistens vom Tor weghalten.“

FC Albstadt – Sportfreunde Hall

0:0

Rote Karte: Pascal Hopf (49.)
Hall: Lukas Dambach, Steffen Engelhardt, Gabriel-Cosmin Simion , Marian Föll, Daniel Martin, Pascal  Hopf, Lamar Yarbrough (69. Julian Ammon), Ali Gutda Gökdemir, Luca Kaufmann (76. Adam Wilczynski), Selcuk Vural (90.+2. Joshua Voigt), Maximilian Eiselt (85. Simon Glück)

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Weichen für neuen Bauhof gestellt

Der Michelfelder Gemeinderat vergibt erste Arbeiten für den Wiederaufbau in Erlin. Im Sommer 2018 soll das fast zwei Millionen Euro teure Projekt abgeschlossen sein. weiter lesen