"Willkommene Abwechslung"

Es ist ein Pflichtspiel, doch sportlich wenig bedeutend. Den Titel "bester Pokal-A-Kreisligist" wollen aber sowohl Westheim als auch Vellberg holen.

|

Beide Teams waren im Viertelfinale des Bezirkspokals ausgeschieden. Der SV Westheim steht als Aufsteiger auf Rang 6 in der Kreisliga A1. "Natürlich ist der Titel wenig bedeutend. Aber es ist eine willkommene Abwechslung. Wir können unsere bislang gute Saison noch krönen", meint SVW-Fußball-Abteilungsleiter Thomas Rau.

Den Ausdruck "willkommene Abwechslung" nutzt auch Sebastian Weidner, Raus Pendant beim TSV Vellberg. Mit dem Pokalfinale wolle man Selbstvertrauen für die Liga tanken. Zuletzt hat das Team in der Kreisliga A2 dreifach gepunktet (2:1 in Hengstfeld) und kann als derzeit Fünftzehnter noch aus eigener Kraft die Klasse halten. Auf der Facebook-Seite des Vereins heißt es: "Mobilisiert nochmal Freunde und Bekannte, um den TSV Vellberg lautstark zu unterstützen. Zusammen holen wir das Ding."

Gefeiert wird in jedem Fall. Der SV Westheim hat sein Maibaumfest für das Finale von den Tennisplätzen an den Sportplatz verlegt.Info SV Westheim - TSV Vellberg, Donnerstag, 18.30 Uhr

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gemeinderat: „Es braucht eine Nachfinanzierung“

Gemeinderat: Die Stadt plant eine neue Tageseinrichtung für Kinder im Solpark, um den künftigen Platzbedarf in Hessental zu decken. Die geschätzten Kosten steigen von 4,3 auf 5,4 Millionen Euro. weiter lesen