Den Flyers fehlt die Kraft

|
Halls Aleksandar Popovic zieht mit dem Ball zum Korb.  Foto: 

Jurica Puljic ist in Hall gut bekannt. Mittlerweile coacht er den SV Möhringen, deshalb hatte er am Samstagabend Grund zur Freude. Sein Team nahm die Punkte mit nach Hause. „Spielerisch war es kein guter Basketball. Wir haben uns viel zu viele individuelle Fehler geleistet und waren auch von der Freiwurflinie schwach.“ Dieses Statement hätte nahezu deckungsgleich auch Halls Head Coach Sova Taletovic nennen können. Es war erstaunlich, wie viele leichte Punkte auch sein Team nicht machte. „Es fehlt das Training“, meinte er hinterher. „Seit neun Wochen findet montags kaum noch eine Einheit statt“, berichtete er. Auch mittwochs und freitags sei die Trainingsbeteiligung nicht so, wie er sich das vorstellt. Manchmal ginge es nicht anders, weil einige Flyers-Akteure im Schichtdienst arbeiten, manchmal aber wäre wohl eine höhere Beteiligung möglich.

So fehlte den Flyers die Konzentration und in manchen Momenten auch die Fitness, um den Möhringern den Sieg noch entreißen zu können. Das lag auch daran, dass Igor Salamun weiterhin Achillessehnenprobleme hat. Das merkte man dem „Hirn“ der Mannschaft auch deutlich an. Er schleppte sich häufig übers Feld, versuchte, dem Team dennoch Impulse geben. Zwischenzeitlich gelang das auch: Nach einem holprigen Start – nach rund vier Minuten stand es 5:10 – lief es nach der Einwechslung Salamuns besser. Nach Michael Hecks Dreier führte Hall mit 17:12. Doch nach den ersten zehn Minuten stand es 17:21.

Immer wieder gab es bis ins dritte Viertel hinein gute Phasen der Flyers, doch als bei Möhringen die Dreier durch die Reuse fielen, hatte Hall keine Antwort mehr parat. Beim Stand von 51:54 nahm Puljic eine Auszeit und unterband damit den Haller Angriffsfluss. Näher kamen die Flyers nicht mehr. Passend zum Auftritt der Hausherren fiel im Schlussviertel auch noch die 24-Sekunden-Anzeige für die jeweiligen Angriffe aus.

Am Samstag haben die Flyers erneut ein Heimspiel und es droht eine neuerliche Niederlage. Zu Gast ist der ungeschlagene Tabellenführer SG Mannheim.

TSG Schwäbisch Hall -
SV Möhringen

73:81

Hall: Radovan Cavlin (23,5 Dreier), Igor Salamun (8,2)., Michael Heck (5,1), Nebojsa Erkic (11), Strahinja Jovic (3,1), Jozef La Rosa (3), Ivica Markovic (8), Aleksandar Popovic (12), Athanasios Stergatos.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Leiter der Crailsheimer Schulen: Vom Glück, gute Lehrer zu haben

„Für mich als Schüler war Schule eher Last als Lust“, sagt Ulrich Kern. Doch jetzt ist er Lehrer und hat seine Berufswahl nie bereut. weiter lesen