Souvenir für Astronaut Gerst wird zu Raumstation gebracht

|
ESA-Astronaut Alexander Gerst. Foto: Sebastian Gollnow/Archiv  Foto: 

Astronaut Alexander Gerst (41) wird bei seiner geplanten Mission auf der Internationalen Raumstation ISS im kommenden Jahr ein Stück Heimat aus Baden-Württemberg antreffen. Ein US-Raumschiff transportiere im Frühjahr 2018 ein fossiles Fundstück aus Gersts Geburtsstadt Künzelsau zu dem fliegenden Labor, teilte die Stadtverwaltung im Hohenlohekreis am Donnerstag mit.

„Wenn Alexander Gerst (kurz darauf) auf der ISS eintrifft, sind die Sachen schon da“, sagte der Manager der Mission, Volker Schmid, vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Aus der Suche der Stadt nach einem Souvenir für ihren berühmten Sohn war die Versteinerung im Juni als Sieger hervorgegangen.

Das Fossil Ceratit soll Schmidt zufolge noch im Dezember zum Kennedy Space Center der Nasa in Florida geschickt werden. Eine unbemannte Dragon-Kapsel der US-Firma SpaceX fliegt die Fracht dann im Frühjahr zusammen mit Nachschub auf einer Falcon-Rakete zur ISS.

Gerst soll bei seinem zweiten Flug die Raumstation zeitweise als Kommandant leiten. Der Geophysiker arbeitete 2014 bereits ein halbes Jahr auf dem Außenposten der Menschheit rund 400 Kilometer über der Erde. Er hält sich derzeit auf dem Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan auf, von dem er 2018 in den Kosmos starten wird.

Mitteilung

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Leiter der Crailsheimer Schulen: Vom Glück, gute Lehrer zu haben

„Für mich als Schüler war Schule eher Last als Lust“, sagt Ulrich Kern. Doch jetzt ist er Lehrer und hat seine Berufswahl nie bereut. weiter lesen