Zwischen Pool und Heuwender: Steinkirchen feiert mit Gästen am Kocher

Wenn in Steinkirchen gefeiert wird, dann richtig: Beachvolleyball, Schleppertreffen, Pool, Kunsthandwerker und Schlemmen standen am vergangenen Wochenende dank dem Bürgerverein auf dem Programm.

|
Besucher staunen über alte Landmaschinen - wie über diesen historischen Unimog.  Foto: 

Die Sonne steht hoch am Himmel und brennt auf die Gäste herunter, die keinen der begehrten Plätze im Schatten gefunden haben - Sonntagnachmittag in Steinkirchen. "Da haben wir Glück gehabt. Und dann noch Linsen mit Spätzle, wo gibt's so was schon? Mit meinem Leibgericht ist das schon mal ein gelungener Tag", sagt Inge Kleinert und lächelt. Droben in der Versorgungshütte und an der Kasse kommen die vielen Helfer des Bürgervereins dem Andrang fast nicht nach: Ob Linsen, Maultaschen, Kartoffelsalat oder Hals, in der Küche wird geschwitzt.

Ein paar Meter weiter genießt Eduard Hermann ein kühles Bier - und führt Fachgespräche mit Alois Richter. Schließlich gehört zum Fest am Kocher ein Schleppertreffen, das jedes Jahr um weitere Teilnehmer wächst. "Das ist der Typ ohne Allrad", meint Hermann zu wissen und zeigt auf den historischen Traktor vor ihm. Richter schüttelt den Kopf. "Aber das macht doch auch fast keinen Unterschied", ist Hermanns Meinung - und Richter widerspricht erneut: "Das merkst du sehr wohl, wenn du fährst."

Auf dem Feld gegenüber zieht ein Traktor gerade eine historische Heuwendemaschine. Am Rand steht Friedrich Gögler - und ist fast gerührt. "Ja, so hat das damals ausgesehen. Das ging nicht so schnell", erklärt der 80-Jährige seinem Enkel. Er freut sich über die Vorführung. "Als Kinder, da haben wir noch mit Kühen auf dem Feld gearbeitet. Heute wissen die Jungen ja oft nicht mal mehr, wie eine Kuh aussieht", sagt er und lacht.

Viel los ist gerade am Pool - mit echtem Kocherwasser. Er bringt viel Spaß für die Kinder, die immer wieder auf- und abtauchen, sich gegenseitig in den Pool werfen. Einige Interessierte schlendern über den kleinen Kunsthandwerker- und Flohmarkt, staunen über aktuelle Traktoren und Forstmaschinen, die auf einer Wiese neben dem Pool ausgestellt sind.

Das Beachvolleyballfeld ist am Sonntagmittag verwaist - bis auf ein Kind, das sich vom Spielen erschöpft zum Schlafen in den Sand gelegt hat. Samstags ist das noch anders gewesen: Rund ein Dutzend Teams sind zum Beachvolleyballturnier angetreten. Auch dazu sind etliche Besucher gekommen - und gefeiert wurde in Steinkirchen danach bis in die späte laue Sommernacht hinein.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

100. Geburtstag: Eine Hohenloherin, die Elvis zu Besuch hatte.

Sie hat Elvis Presley bewirtet - im Adler in Wolpertshausen. Zwei Weltkriege, ein Schlaganfall: Diese Frau hat viel erlebt. weiter lesen