Zwei Kastanien sollen fallen

|
Die krumme Kastanie ist einer der beiden Bäume auf dem Unterwöhrd, an den die Säge angesetzt wird.

Ihre Wurzeln sind verfault, der Pilz hat sie befallen: Zwei Kastanien auf dem Unterwöhrd werden im Februar gefällt, teilt Robert Gruner, Sprecher der Stadtverwaltung, mit. Die Bäume würden laut Gutachten die Sicherheit von Spaziergängern gefährden. Die eine Kastanie ist schief gewachsen, steht genau in der Mitte der Kocherinsel. Die andere ist kleiner, befindet sich am östlichen Rand des Unterwöhrds. Der Werkhof wird vor der Vegetationsperiode die Säge ansetzen und davor die Wege absperren. Zuletzt wurde eine alte Blutbuche im Park gefällt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

EBM-Papst hält an Ausstieg fest

Der Mulfinger Ventilatoren- und Elektromotorenspezialist betont, dass er das geplante Institut am Künzelsauer Hochschul-Standort nicht mitträgt. weiter lesen