Zur Person vom 14. Juni 2014

|

Rosemarie Frank

Kostümbeauftragte der

Burgschauspiele Leofels

Beruf: Montagefachkraft

Geburtstag: 11. Februar 1961

Geburtsort: Gerabronn

Bildungsweg: Hauptschule, Hauswirtschaftliche Berufsfachschule, Fachschule Haus und Landwirtschaft

Berufliche Laufbahn: Dorfhelferin, Eigene Landwirtschaft, Hauswirtschafterin im Roseneck, Montagefachkraft Firma Bürkert

Familienstand: verheiratet

Kinder: Sabrina (34), Rebekka (31), Celimene (28), Tassilo (24), Konstantin (19)

Hobbys: Theaterspielen, Garten, Tiere

Mitgliedschaften: Burgschauspiele Leofels e.V.

· Kurz bevor die Aufführung beginnt, ist Rosemarie Frank meistens zu nervös, um die Hemden der Schauspieler zu bügeln oder einen Knopf anzunähen. Sie ist nämlich nicht nur für die Kostüme der 22 Mimen zuständig, sondern agiert auch auf der Bühne. Gestern, Freitag, feierten die Burgschauspiele Leofels mit "Der Graf von Monte Christo" Premiere. Erstmals in der 30-jährigen Geschichte des Laientheaters nicht auf der trutzigen Stauferruine, denn die wird saniert. Ausgewichen sind die Theaterleute vor die Mauern einer leeren Fabrik im nahen Gerabronn. Orskundige kennen das Gebäude als Schüle. Anders als andere, gewinnt Rosemarie Frank dem Gebäude etwas Gutes ab: "Dort duftet es so gut nach Tee."

Deshalb hängt sie noch eine Saison dran. Eigentlich wollte sie sich mehr um "die Jungen" kümmern. Gemeint sind ihre fünf Kinder und die Enkel. Aber sie ist zu stark involviert, um ganz loslassen zu können: In einer Scheune der Familie Frank lagern rund 300 Kostüme. Das Ensemble nutzt die Scheune außerdem zum Proben. Der Name "Frank" verpflichtet: Ihr Schwiegervater Fritz Frank ist der geistige Vater der Burgschauspiele, schrieb einige Dutzend Stücke und gründete den Laientheaterverein. In dieser Tradition steht Rosemarie Frank. Theater ist für sie Teamarbeit.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

100. Geburtstag: Eine Hohenloherin, die Elvis zu Besuch hatte.

Sie hat Elvis Presley bewirtet - im Adler in Wolpertshausen. Zwei Weltkriege, ein Schlaganfall: Diese Frau hat viel erlebt. weiter lesen