Werner Hepp leitet Verbände

Werner Hepp ist neuer Sprecher der Kreis-Liga Schwäbisch Hall der freien Wohlfahrtsverbände. Er löst in dieser Funktion Wilhelm Finteis ab.

|
Der Vorstand der Kreis-Liga der freien Wohlfahrtsverbände (von links): Wolfgang Engel (Diakonieverband Hall), Wilhelm Finteis (Paritätischer Wohlfahrtsverband Hall), Eleonore Reddemann (Caritasverband Heilbronn-Hohenlohe), Werner Hepp (Awo Hall und neuer Liga-Sprecher) und Rainer Gebhardt (DRK Kreisverband Hall).

Die Liga der freien Wohlfahrtsverbände im Landkreis Hall hat auf ihrer Herbstversammlung den turnusgemäßen Wechsel im Vorsitz vollzogen: Auf den Kreisvorsitzenden Wilhelm Finteis vom Paritätischen Wohlfahrtsverband folgt Werner Hepp von der Arbeiterwohlfahrt (Awo). Der Geschäftsführer der Awo übernimmt für zwei Jahre den Vorsitz.

Der Liga der Freien Wohlfahrtspflege im Landkreis Schwäbisch Hall gehören die Arbeiterwohlfahrt, der Diakonieverband, die Caritas, das Deutsche Rote Kreuz sowie der Paritätische Wohlfahrtsverband an.

Die Grundlage für die Aktivitäten der Verbände ist die Überzeugung, dass bei der Bewältigung sozialer Probleme das zivilgesellschaftliche Engagement Vorrang haben sollte vor staatlichen Aktivitäten. In zahlreichen Gesetzen wird explizit auf eine Einbeziehung der freien Wohlfahrtspflege verwiesen. Die Verbände können in Baden-Württemberg zusammen auf über 330000 Mitarbeiter (entspricht 208000 Vollzeitstellen) sowie 300000 ehrenamtlich Tätige zurückgreifen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Sawade: raus aus dem Bundestag, aber nicht aus der Politik

Als Traumjob schwebt ihr eine Beratertätigkiet im Verkehrsministerium in Stuttgart vor. weiter lesen