Werksteinbruchfest in Bühlerzell: Hitze macht Besuchern zu Schaffen

"Schatten brauchts", waren sich die Besucher des Werksteinbruchfestes in Bühlerzell am Pfingstsonntag einig. Viele Besucher kamen erst am Abend.

|
Die Kinder lassen sich von der Sonne nicht blenden und haben Spaß.  Foto: 

Zuviel des Guten ist auch nicht gut: Das erfährt die Ortsgruppe des Albvereins Bühlerzell am Pfingstsonntag. Es ist ein Sommertag wie aus dem Bilderbuch. Die Organisation ist perfekt.

Zum ersten Mal gibt es mit den Gemüsemaultaschen ein vegetarisches Gericht. Ein eigens kreierter Cocktail namens "Barbara" - Prosecco mit selbst gemachtem Rhabarbersirup und einer Erdbeere - soll zur Erfrischung dienen. Doch die Besucher haben anderes im Sinn. Sie suchen Schatten.

Doch nicht alle verfügbaren 400 Plätze sind privilegiert. Die Bedienungen schleppen Getränke, Schnitzel und Lammbraten unverdrossen herbei. "An die Hitze darf man gar nicht denken", sagt eine. "Maultaschen ohne Fleisch" stöhnt ein gestandenes Mannsbild, "ich hab schon Bier bleifrei getrunken, das ist nichts."

"Ich hab dir den Himmel vergoldet", singt parallel Bühlertalmusikant "Paule". Seit 16 Jahren sorgt er auf dem Werksteinbruchfest für die musikalische Unterhaltung. Er ist Mitglied im Ortsverein Bühlerzell und spielt gratis. "Das ist Ehrensache", meint er. Auf seinem Notenständer findet man nur Texte. Die Melodien kann er auswendig. "Wenn der Wein blüht", tönt es wieder aus der Schutzhütte. Und gleich danach "Tränen passen nicht zu Dir". Dafür gibt es auch keinen Anlass. Es gibt ja genügend zu trinken und 40 Kuchen an der Theke. Und die haben ihren Schattenplatz.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Weichen für neuen Bauhof gestellt

Der Michelfelder Gemeinderat vergibt erste Arbeiten für den Wiederaufbau in Erlin. Im Sommer 2018 soll das fast zwei Millionen Euro teure Projekt abgeschlossen sein. weiter lesen