Wasserspaß bei Ferienaktion am See in Wolpertshausen

Morgens Handwerker, nachmittags Seefahrer. Die Ferienaktion des Wolpertshausener Jugendtreffs hat den Kindern großen Spaß gemacht. Sie bauten sich ihr eigenes Floß. Am Nachmittag stach es in See.

|
Bei der Ferienaktion der Gemeinde Wolpertshausen bauten die Kinder und Jugendlichen ein Floß und testeten es im Anschluss erfolgreich auf seine Wassertauglichkeit.  Foto: 

Man nehme: zwei Euro-Paletten, vier Plastikkanister, zwei Kunststoffkisten, ein paar Latten, ein Stück Segeltuch, viel Schnur, Nägel und etliche Kabelbinder, dazu eine Horde hochmotivierter Teenies. Und schon entsteht ein Floß, das sogar halbwegs schwimmfähig ist. - Geschehen am Montag in Wolpertshausen.

Um 9 Uhr morgens ging das Werkeln am See bei Wolpertshausen los. Die zwölf Jungen und Mädchen zwischen acht und zwölf Jahren, die sich zur Ferienaktion der Gemeinde angemeldet hatten, sägten, hämmerten und schraubten mit Feuereifer. Schon gegen Mittag hatten die beiden Floße Gestalt angenommen. Doch erst mal mussten sich die fleißigen Handwerker stärken: Es wurde ein Lagerfeuer entfacht und Würstle gebraten.

Am frühen Nachmittag konnte der erste schwimmende Untersatz zu Wasser gelassen werden. "Unser Floß schwimmt", brüllten die "Sommerferien-Rabauken", während die "Wolpi-Piraten" noch das bemalte Sonnensegel anbrachten. Die beiden Gruppen hatten sich natürlich auch abenteuerliche Namen für ihre Seefahrt gegeben.

Geplant war ein Wettrennen der beiden Schiffe quer über den See zum Mönch auf der anderen Seite. Doch die Konstruktionen erwiesen sich als nicht ganz hochseetüchtig. Und so sprangen die Jugendlichen zur Schlacht mit wassergefüllten Ballons einfach ins Wasser - warm genug war's ja an diesem herrlichen Sommertag. "Nachdem der See ausgebaggert wurde, ist der Untergrund auch nicht mehr so schlammig", erklärte Nico Slansky, einer der Betreuer, und sprang selber ins Wasser.

Alexander Horst und fünf weitere Mitglieder des Jugendtreffs warfen den Kindern Wasserbomben zu, und die feucht-fröhliche Schlacht konnte beginnen.

Die Ferienaktion wird von der Gemeinde Wolpertshausen veranstaltet. Alljährlich beteiligt sich der Jugendtreff daran und bietet für die Kinder Spiel und Spaß rund um den kleinen See. Parallel zum Ausbaggern hat die Gemeinde das Seegelände neu eingezäunt und den Baumbestand reduziert.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

AfD im Landkreis Hall besonders stark

Wo verloren CDU und SPD besonders viele Stimmen, wo feierte die FDP ihr größtes Comeback, wo punkteten AfD, Grüne und Linkspartei? Ein Blick in unsere Kreisgemeinden. weiter lesen