Was Pferde können

16 Stuten und Wallache sind für die Zuchtstuten- und Nachkommensprüfung gemeldet. Sie wird am 10. August beim Reit- und Fahrverein abgelegt.

|
Das Bild zeigt die Siegerstute aus dem Jahr 2013. Aufgenommen wurde das Pferd beim Freispringen. Privatfoto  Foto: 

Die Zuchtstuten- und Nachkommensprüfung am Montag, 10. August, beginnt um 9 Uhr mit dem Freispringen. Als Richter sind die Zuchtleiterin des Pferdezuchtverbandes Baden-Württemberg Dr. Carina Krumbiegel und der Tierzuchtamtsleiter Karl-Heinz Vollmer vor Ort. Die Regie des Freispringens obliegt Sebastian Heller, der ebenfalls den Fremdreitertest überwachen wird. Überprüft wird auch, ob die Pferde die drei Grundgangarten beherrschen. Aus diesen drei Teilprüfungen wird eine Gesamtnote errechnet.

Im Anschluss an die Stutenleistungsprüfung findet eine Reitpferdeprüfung (22 gemeldete Pferde) sowie eine Eignungsprüfung (16 Pferde) statt. Richter ist auch hier das Team Krumbiegel/Vollmer.

Zuschauer sind erwünscht. Die Anfahrt zum Gelände auf dem Teurershof ist ausgeschildert. Der Eintritt ist frei und die Verpflegung von Zuschauern und Reitern übernimmt der Reit- und Fahrverein Schwäbisch Hall.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Weichen für neuen Bauhof gestellt

Der Michelfelder Gemeinderat vergibt erste Arbeiten für den Wiederaufbau in Erlin. Im Sommer 2018 soll das fast zwei Millionen Euro teure Projekt abgeschlossen sein. weiter lesen