Untermünkheimer Gewerbeflächen gefragt - Nur noch ein Grundstück frei

"Wir hoffen, noch in diesem Jahr mit der Erschließung weiterer Flächen in Übrigshausen beginnen zu können", meint Untermünkheims Bürgermeister Christoph Maschke. Firmen fragten nach Baugrund.

|
Direkt an der Bundesstraße19 hat die Gemeinde Untermünkheim ein Gewerbegebiet. Dort ist aber nur noch ein Bauplatz frei.  Foto: 

"Unser einziger noch freier Gewerbebauplatz ist bei den Firmen Protzer und Ilshöfer", verrät Maschke. Sonst ist alles dicht. Die Erweiterung des Industriegebiets in Übrigshausen ist schon angedacht. Dafür fehlt aber noch ein Gutachten. Und erst nachdem dann auch das Landratsamt grünes Licht gegeben hat, kann ein Bebauungsplan entstehen. "Wir wünschen uns, das schnell zum Abschluss zu bringen, um vielleicht mit ersten Erschließungsmaßnahmen in diesem Jahr beginnen zu können", so der Schultes.

Natürlich ist es erfreulich, dass die Kommune immer mehr Firmen im Gemeindegebiet hat - nicht nur für die Einnahmen aus der Gewerbesteuer, auch Arbeitsplätze sind begehrt. Die Firma Magnetic mit Firmensitz in Kupfer baut am Richtbach. Sie beschäftigt sich seit 1994 intensiv mit Wasser - insbesondere dem Thema Kalkschutz. Auch das Bauunternehmen Hörner hat ein Domizil gefunden.

Bestehende Firmen erweitern oder wollen dies. Vor kurzem hat der Gemeinderat es einer Firma in Haagen ermöglicht, Lagerzelte über einem Regenüberlaufbecken zu errichten, damit der Betrieb die bisherige Lagerhalle für die Produktion nutzen kann. "Wenn die Konjunktur brummt, werden die Untermünkheimer Firmen auch dabei sein", ist sich Maschke sicher. Deshalb sei es wichtig, auch bestehenden Firmen künftig Erweiterungsmöglichkeiten zu bieten.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Verleihung des Comburg-Literaturstipendiums

Zum zehnten Mal haben die Landesakademie Comburg und die Stadt Schwäbisch Hall das Comburg-Literaturstipendium vergeben. Autor Tilman Rammstedt nimmt die Ehrung im Ratssaal entgegen. weiter lesen