Unschöner Vorfall beim Siedersfest

Das Haller Amtsgericht hat einen Prozess um eine nächtliche Schlägerei beim letztjährigen Haller Siedersfest vorläufig eingestellt. Die beiden Angeklagten sollen jetzt Geldbußen bezahlen.

|

8. Juni 2014: Nachts zwischen zwei und drei Uhr begegnen die beiden Angeklagten - ein 20-Jähriger aus Hall und sein 22-jähriger Freund aus Kirchberg - auf dem Steinernen Steg einer Gruppe anderer Männer. Angetrunken und müde sind sie auf dem Heimweg vom Siedersfest.

Der 20-Jährige sieht einen der Männer aus der anderen Gruppe rauchen und fragt: "Hey, Jungs, habt Ihr 'ne Zigarette?" Der direkt angesprochene, 24 Jahre alte Raucher wehrt ab: Er habe keine Zigaretten mehr.

Das jetzt beschuldigte Duo und die gegnerische Gruppe geraten in Streit. Der Raucher, der die Frage nach der Zigarette verneinte, ist mittendrin. Er fällt zu Boden. Laut Anklage wird er wahllos getreten. Die Situation ist aufgeheizt.

Der 22-jährige Kirchberger, ein gebürtiger Russe, schreit in Richtung der Gegner: "Assi!" und "Scheiß-Deutsche!" Dann greift die "Security" des Haller Siederfestes ein.

Sieben Monate nach dem Vorfall fand jetzt der Prozess vor dem Haller Amtsgericht statt. Der Vorwurf gegen die beiden Angeklagten lautete auf gefährliche Körperverletzung und Beleidigung. Der 20-Jährige wies vor Gericht darauf hin, dass auch er verletzt wurde: Seine Nase habe geblutet, sein T-Shirt war zerrissen.

Als Zeuge wurde der misshandelte Raucher aus der gegnerischen Gruppe vernommen. "Ich habe keine weiteren Schäden davongetragen", sagte der 24-Jährige. Es sei eine "Kindergarten-Situation" gewesen. Nur die Beleidigungen habe er verübelt, sagte der Mann in der Verhandlung.

Die beiden Angeklagten nahmen ein Angebot des Gerichts an: Gegen eine Geldauflage von 800 Euro wird das Verfahren gegen sie eingestellt. Das Geld ist an den Staat zu zahlen. Die polizeilichen Führungszeugnisse des 20-Jährigen und des 22-Jährigen bleiben sauber.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bike-Park am Gartennest

In Gschlachtenbretzingen soll demnächst der Bau mehrerer Pumptrack-Strecken nach Enslinger Vorbild beginnen. Die Einweihung ist für Mitte 2018 geplant. weiter lesen