Sommerfest mit dreierlei Künsten

Das Dieter-Franck-Haus auf der Haller Oberlimpurg lädt für Sonntag, 15. Juni, zu einem Sommerfest ein. Es gibt Gemälde, Literatur und Musik.

|
Der Schauspieler Jan Kämmerer und der Musiker Marc Reichow suchen die Orte aus, an denen das Gartenkonzert stattfinden soll. Privatfoto

Mit diesem Fest beteiligt sich das Dieter-Franck-Haus am Sommerprojekt der Kulturregion Stuttgart. Unter dem Titel "Garten Eden" bietet es in der ganzen Region Literatur und Musik in Verbindung mit Gartenkunst.

Im Dieter-Franck-Haus gibt es am Sonntag ab 13 Uhr Führungen durch die Ausstellung "Pastelle aus Burgund" von Friedrich Karl Fürst zu Hohenlohe-Waldenburg.

Ab 15 Uhr geht es "Mit Mörike von Ort zu Ort". "So reizend und so kühn", charakterisierte Eduard Mörike die Ruine Limpurg. Nachdem der 39-jährige Pfarrer in den Ruhestand versetzt worden war, lebte er 1844 ein halbes Jahr lang in Schwäbisch Hall und unternahm viele Spaziergänge. So kam er in den Haspelschen Garten auf der Oberlimpurg, der heute der Garten des Dieter-Franck-Hauses ist. Irene Ferchl liest Passagen aus dem Buch "Mit Mörike von Ort zu Ort" und aus Briefen des Dichters.

Irene Ferchl ist Autorin und Kulturjournalistin, sie lebt in Stuttgart. 1993 gründete sie das "Literaturblatt für Baden-Württemberg", dessen Herausgeberin und Chefredakteurin sie ist. 2004 organisierte sie den Literatursommer "Ein blaues Band" zum 100. Geburtstag von Eduard Mörike.

Das Fest findet seinen Abschluss mit einem Garten-Konzert: Ab 17 Uhr heißt es "Feldharmonium singt Mörike". Unter Leitung des Tasteninstrumentalisten Marc Reichow werden Mörikes Texte im Garten rezitiert. Es müsse "wohl einer hundert Meilen reisen, eh er dergleichen antrifft!", schreibt Eduard Mörike über Schwäbisch Hall. Gemeinsam mit einem Trompeter und einem rezitierenden Darsteller macht sich Reichow zwischen den Skulpturen auf die Suche nach Mörikes Nachklängen in Vertonungen von Hugo Wolf, Robert Schumann und Mörikes Bruder Karl.

Info Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung per Mail an kontakt@kulturregion-stuttgart.de wird gebeten.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Freilandmuseum Wackershofen wird wintertauglich gemacht

Wenn das Hohenloher Freilandmuseum in den Winterschlaf geht, bleiben die Mitarbeiter hellwach: 2018 wird vorbereitet. weiter lesen