Siedershof tritt 27-mal auf

Neue Köpfe an der Kasse und am Schreibblock: Zwei Mitglieder übernehmen diese Aufgaben. Die Jahreshauptversammlung zeigt: Der Große Siedershof setzt auf Kontinuität und viele Auftritte im neuen Jahr.

|
Meister am Ofen und am Schießstand: Der Bäcker Stefan Renner (Mitte) erhält die Schützenscheibe überreicht. Erste Hofdame Bianca Stöker und Erster Hofbursche Tobias Rieger freuen sich mit ihm. Foto: pv

Neben dem Kuchen- und Brunnenfest, dem Hoolgaaschtfest und dem Sommernachtsfest kamen weitere sech Auftritte in Schwäbisch Hall dazu. Zudem trat die Traditionsgruppe bei mehreren Ein- und Zwei-Tagesauftritten außerhalb von Schwäbisch Hall an, berichtet der Erste Hofbursche Tobias Rieger. Außerdem tanzten und schossen die Trachtenträger bei runden Geburtstagen sowie einer Siedershochzeit. Für viele war der Auftritt beim Schlossfest in Hopferau das Highlight. Der Große Siedershof hatte im vergangenen Jahr zusammengerechnet 27 Auftritte.

In einem kurzen Kassenbericht, vorgetragen von Kassiererin Melanie Roth, wurden die Mitglieder über das positive Geschäftsjahr 2012 informiert. Der Prüfbericht der Kassenprüfer fiel äusserst positiv aus. Ehrensieder Uli Wenger führte die Entlastungen, welche einstimmig erfolgten, durch.

Bevor die Neuwahlen durchgeführt wurden verabschiedete der Große Siedershof drei Mitglieder des Ausschusses, die sich aus privaten und zeitlichen Gründen nicht mehr zur Wahl stellten.

Sonja Schäfer war zwei Jahre Kassiererin und ein Jahr stellvertretende Kassiererin. Sie brachte vor allem die Mitgliederverwaltung auf den neusten Stand.

Stephan Hell war seit 2002 als stellvertretender Tänzer im Ausschuss. Er war mit dem Aufbau und der Gestaltung der Internetseite der Sieder und des Vereins Alt Hall beschäftigt. Aber auch bei den Tanzproben der kleinen und großen Sieder konnte man auf seine Unterstützung zählen.

Thomas Heizmann hatte 22 Jahre das Amt des Schriftführers inne. Er führte unter anderem die Siederschronik und unterstützte beim Aufbau der Internetseite.

Bei der Hauptversammlung waren 114 wahlberechtigte Mitglieder anwesend. Zum stellvertretendem Kassier wurde Julia Kuhn und als Schriftführer Matthias Roth gewählt. Alle anderen Ausschussmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt. Das letztjährige Schießen auf die Ehrenscheibe gewann Stefan Renner. Ihm wurde die Schützenscheibe überreicht. Für das Siedersjahr 2013 stehen schon wieder einige Auftritte in der Terminliste, teilen die Sieder mit. Neben Geburtstagen und Auftritten in Schwäbisch Hall besucht der Große Siedershof zum zweiten Mal den Trachtenumzug in Mühldorf am Inn.

Nach der Hauptversammlung wurde eine Bilderschau vom Kuchen- und Brunnenfest und von Skiausfahrten gezeigt. Bei der Versammlung mit dabei waren die Ehrensieder Uli Wenger und Reinold Elbel, Haalhauptmann Fritz Leonhard und der Geschäftsführer des Vereins Alt Hall, Robert Spoden.

Zu Beginn des Treffens gedachte man der Verstorbenen, allen voran dem Ehrensieder und ehemaligen Oberbürgermeister Karl Friedrich Binder.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Viel Zeit und Mühe investieren

Wer einen ausländischen Mitarbeiter einstellt, muss einiges mehr beachten als bei einheimischen Kollegen. weiter lesen