Sieder werden am Wochenende mit silbernen und goldenen Münzen ausgezeichnet

Lange bleibt es am Samstagabend hell, doch als die Frauen und Männer des Großen Siedershofes für ihre Mitgliedschaft geehrt werden, bricht die Dämmerung über den Marktplatz herein.

|
Vorherige Inhalte
  • 17 Sieder werden am Samstagabend auf dem Marktplatz bei beginnender Dämmerung geehrt - für 5, 10, 20, 25 und sogar 30 Jahre. Hermann Kurz erhält für drei Jahrzehnte Mitgliedschaft die Ehrennadel. 1/2
    17 Sieder werden am Samstagabend auf dem Marktplatz bei beginnender Dämmerung geehrt - für 5, 10, 20, 25 und sogar 30 Jahre. Hermann Kurz erhält für drei Jahrzehnte Mitgliedschaft die Ehrennadel. Foto: 
  • Fünf Jahre sind die neun kleinen Sieder schon dabei. Am Sonntagnachmittag werden ihnen die silbernen Münzen von Oberbürgermeister Hermann-Josef Pelgrim überreicht. Rechts Kerstin Greiner, die den Kleinen Siedershof betreut. 2/2
    Fünf Jahre sind die neun kleinen Sieder schon dabei. Am Sonntagnachmittag werden ihnen die silbernen Münzen von Oberbürgermeister Hermann-Josef Pelgrim überreicht. Rechts Kerstin Greiner, die den Kleinen Siedershof betreut. Foto: 
Nächste Inhalte

Lange bleibt es am Samstagabend hell, doch als die Frauen und Männer des Großen Siedershofes für ihre Mitgliedschaft geehrt werden, bricht die Dämmerung über den Marktplatz herein. Malerisch steht der Halbmond am Himmel, während folgende Namen vorgelesen werden: Für fünf Jahre erhalten Madeleine Frey, Laura Köhler, Julia Hilcz, Lena Hofmann, Nils Hartmann und Kathrin Schwinghammer die silberne Siedersmünze. Seit zehn Jahren dabei sind Mirko Penz und Sabrina Vollmer. Michael Weikum wird für 20 Jahre geehrt. Bereits ein Vierteljahrhundert halten Gerhard Otterbach, Barbara Botschan-Luksch, Silke Kemmner-Bayer, Volker Schmidt, Cornelia Kögler, Diana Denz und Jürgen Maaß dem Siedershof die Treue. Die Ehrennadel für 30 Jahre überreicht Oberbürgermeister Hermann-Josef Pelgrim dem "Landes-Hermann" Hermann Kurz.

Bei brütender Hitze werden am Sonntagnachmittag die Mitglieder des Kleinen Siedershofes, die laut Pelgrim "Großes für die Stadt geleistet haben", geehrt. Diese sind: Laura Kritsch, Jasmin Hofmann, die Drillinge Klara, Jonas und Niklas Frey, Luca Braun, Larissa Bürk, Noemi Scheib und Larissa Woitke. Sie alle sind seit fünf Jahren dabei.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Siedersfest vom 6. bis 9. Juni

Das Kuchen- und Brunnenfest, das Fest der Sieder, ist das größte im städtischen Jahresverlauf. Mehr als 500 Akteure und Helfer gestalten das Heimatfest vom 6. bis 9. Juni. Es verspricht eine bunte Mischung aus mittelalterlichem Brauchtum und viel Musik.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Landrat zur Klinik-Finanzierung: Müssen uns weiter wehren

Kreistags-Mitglieder diskutieren über die Kliniken in Hall und Crailsheim. Gerhard Bauer kritisiert die Bundespolitik. weiter lesen