Schüler malen Bilder zum Thema Frieden

19 Schülerinnen und Schüler aus Schwäbisch Hall haben in diesem Jahr einen Preis für ihre Teilnahme am 63. Europäischen Wettbewerb erhalten.

|

Oberbürgermeister Hermann-Josef Pelgrim überreichte den Preisträgern vor kurzem im Haller Rathaus die Urkunden und Preise. Das diesjährige Thema des Wettbewerbs lautete: „Gemeinsam in Frieden leben. 2016 – Europäisches Jahr gegen Gewalt an Frauen“.  Alexander Kachel, Schüler der 9. Klasse der Realschule Schenkensee, malte einen pfeiferauchenden nordamerikanischen Indianer. Der Dampf steigt in Form eines Peace-Zeichens in die Höhe.

Leoni Behrens, aus der gleichen Klasse hat zum Thema Cybermobbing eine Zeichnung aufs Papier gebracht, auf der ein junges Mädchen mit umschränkten  Armen vor ihrem Laptop in der Ecke sitzt.  Die Schülerin hat Sprechblasen mit Beleidigungen um das Mädchen herum platziert.

Aber es gibt auch Bilder zu leichteren Themen.   Salem Woldeghiorghis  aus der 4. Klasse der Grundschule Rollhof hatte zum Thema „Alles wird gut“ ein Bild des Märchens Schneewittchen gemalt.  Auf die Frage, warum sie nur sechs Zwerge gemalt hatte, antwortet sie lächelnd, dass einer von ihnen sich hinter Schneewittchen versteckt hat.

Insgesamt 23 335 Schülerinnen und Schüler aus 360 Schulen in Baden-Württemberg hatten am Europäischen Wettbewerb teilgenommen. Ziel des Wettbewerbs war es, die Bedeutung Europas für die Sicherheit des Friedens darzustellen und die politische, kulturelle, wirtschaftliche und soziale Gemeinschaft der Völker zu verdeutlichen.

Die Preisträger im Überblick

Klasse 4 Grundschule Rollhof Thema: „Alles wird gut, Mädchen können das auch!“  Beteiligte Schüler: Jakob Dietrich, Elisa-Sophie Dowerk, Mathilda Jähme, Fritz Nyström, Aylin Printizis, Johanna Schober, Jella Stüß, Julia Vasilevskaia (Bundespreis und Landespreis), Greta Weida (Landespreis) und Salem Woldeghiorghis

Klasse 7 Realschule Schenkensee

Thema: Mobbing – nicht mit mir! Ab heute bin ich mutig!  Schüler: Lea Geier, Laura Hannemann, Alexandra Heizenreider (Landespreis), Lea Tannebaum

Klasse 9 Realschule Schenkensee

Thema: „Frieden ist eine Kunst, Cybermobbing- nur ein harmloser Streich?“ Schüler: Leoni Behrens, Alexander Kachel (Landespreis)

Klasse 10 Realschule Schenkensee Thema: „Cybermobbing – nur ein harmloser Streich?“ Schüler: Swetlana Nikiforov, Laura Scatamacchia (Landespreis) sowie Molly Sutcliffe

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Seit zehn Jahren fehlt der Ökoausgleich für das Baugebiet

Am Rand der Haller Siedlung „Ziegeleiweg“ werden Bäume gefällt. Der Eigentümer wehrt sich: Fehlerhaft habe nicht er, sondern Landkreis und Stadt gehandelt. weiter lesen