Schenkenseebad, Kletterpark und Technikmuseum

Französische Schüler besuchen elf Tage lang Deutschland und ihre Gastfamilien im Haller Land.

|
Die Gruppe von französischen und deutschen Schülern bei ihrem Besuch in Tripsdrill.  An dem Austausch haben sich mehr junge Leute als im Vorjahr beteiligt.  Foto: 

„Epinal rencontre Hall“ (Epinal trifft Hall) – so lautete das Motto beim 52. Schüleraustausch zwischen Epinal und Schwäbisch Hall. Er wurde federführend von Andrea Hanselmann vom Evangelischen Schulzentrum Michelbach (ESZM) organisiert.

An zwei Schultagen und während der Herbstferien besuchten 42 junge Leute der Klassenstufen 7 bis 11 von verschiedenen Epinaler Schulen ihre deutschen Gastfamilien und die am Austausch beteiligten Haller Schulen – das ESZM, das Gymnasium bei St. Michael, das Erasmus-Widmann-Gymnasium, die Realschule Schenkensee und die Waldorfschule. Sie habe sich darüber gefreut, dass die Zahl der teilnehmenden Schüler gegenüber dem Vorjahr um mehr als ein Viertel gestiegen sei, sagt Hanselmann.

Die Teilnehmer erlebten laut Mitteilung „ein vielfältiges Programm“. Dazu gehörte ein eintägiger Besuch an der jeweiligen Gastschule, der offizielle Empfang im Haller Rathaus durch die Erste Bürgermeisterin Bettina Wilhelm sowie Schlittschuhlaufen und Shopping in Heilbronn, außerdem ein Sportvormittag und ein Ausflug in den Freizeitpark Tripsdrill. Bei einem Stadtspiel erkundeten die Schüler in gemischten Teams Schwäbisch Hall. Zusätzlich unternahmen auch viele Familien Individuelles mit ihren französischen Gästen. Sie besuchten etwa das Schenkenseebad, den Kletterpark, das Technikmuseum in Sinsheim, sie machten einen Betriebsrundgang bei Ritter Sport in Waldenbuch und besichtigten den Stuttgarter Fernsehturm.

Bei den Familien zuhause wurden  Kürbisse für Halloween geschnitzt, Filme geschaut, es wurde gebastelt und gespielt. Die elf Austauschtage vergingen laut Mitteilung „wie im Flug“. Einige Schüler hätten bereits mehrfach mit dem gleichen Tauschpartner an dem Austausch teilgenommen, es entwickelten sich Freundschaften. Beim Gegenbesuch in Epinal im April gibt es ein Wiedersehen. 

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kartellamt hat Holzverkauf im Visier

Spätestens im Juli 2019 sind neue Vermarktungswege für den Staatswald nötig. weiter lesen