Rastanlage Hohenlohe Süd fertiggestellt

Das Regierungspräsidium Stuttgart hat die Erweiterung der Tank- und Rastanlage Hohenlohe Süd bei Waldenburg pünktlich zu den Sommerferien in Baden-Württemberg abgeschlossen.

|

Auf der Südseite stehen nun insgesamt Stellplätze für 103 LKW, vier Schwertransporte, zwölf Busse, sechs Caravan und 129 PKW zur Verfügung, teilt das Regierungspräsidium mit. Für mobilitätseingeschränkte Personen wurden drei Stellplätze eingerichtet. "Die Erweiterung stellt auch einen wichtigen Schritt zur Erhöhung der Verkehrssicherheit dar", sagt Regierungspräsident Johannes Schmalzl.

Im November 2013 haben die Arbeiten für die Erweiterung der Tank- und Rastanlage Hohenlohe Nord und Süd begonnen. Die Bauarbeiten fanden und finden unter Verkehr statt. "Voraussichtlich bis Anfang November sollen auch die Arbeiten im Bereich der Tank- und Rastanlage Hohenlohe Nord abgeschlossen sein", sagt Schmalz. Der Behördenchef dankt dem Bund, der hier rund 18,9 Millionen Euro in die neuen Verkehrsanlagen investiert hat.

Die Anzahl der Stellplätze für PKW wurde auf der Südseite um rund fünfzig Prozent vergrößert und auf der Nordseite verdoppelt. Künftig stehen insgesamt Stellplätze für 197 LKW, acht Schwertransporte, 24 Busse, zwölf Caravan und 262 PKW zur Verfügung. Die Fläche der Anlage wird von fünf Hektar auf 15 Hektar erweitert.

Info Aktuelle Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter der Adresse www.baustellen-bw.de entnommen werden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Durchbruch bei Ganztagsschule

Nach zwei Jahren der Diskussion werden Kinder in der Kreuzäckersiedlung bald an fünf Tagen bis 17 Uhr betreut. Die Hortgruppe im Kinderhaus steht damit vor dem Aus. weiter lesen