Polizisten im Schwitzkasten

Mitgliedern der International Police Association (IPA) und Bürger reisten nach Finnland. Die 25-köpfige Gruppe war vom 8. bis 13. August unterwegs.

|
Die Reisegruppe legt im "Park Schwäbisch Hall" eine Pause ein. Die Bank aus Stein wurde vor einem Jahr der Stadt Lappeenranta gestiftet. Privatfoto

Per Flugzeug ging es über Riga direkt zum Lappeenranta International Airport, der 1,5 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt ist. Die Gruppe wurde mit sonnig warmem Wetter und einem Frühstück im Rathaus beim Bürgermeister und durch die finnische Polizei empfangen. Auf der Stadtrundfahrt mit dem Stadt-Bähnle waren die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt zu betrachten: der Hafen, das Kunstwerk der großen Sandburg und die Festung über dem Hafen.

Die Polizeidirektion liegt direkt am Saimaakanal und so hatte die Gruppe beim Besuch nicht nur einiges über die Polizeireform in Finnland erfahren, sondern konnte am Saimaakanal zu den Schleusen spazieren.

Der Saimaasee, an dem Lappeenranta liegt, ist der zweitgrößte See Europas und durch diesen 160 Jahre alten Kanal direkt mit der Ostsee verbunden. Ein Abstecher zum "Park Schwäbisch Hall" bei der Universität durfte nicht fehlen. Dort steht seit dem letzten Jahr eine Bank aus Hohenloher Muschelkalk, verziert mit dem Stadtwappen von Schwäbisch Hall.

Ein Tag in Lappeenranta mit dem Fest auf der Festung ließ dann allen Mitreisenden genug Zeit, um in die finnische Lebensweise einzutauchen, teilen sie mit. Mitfeiern hat Freude gemacht beim bunten Programm, wenn auch das Bier etwas teuer und der Wein fast unerschwinglich war und die finnischen Sprachkenntnisse sich auf "Kiitos" ("Danke") beschränkten, berichten Teilnehmer. Auf Englisch klappte die Verständigung sehr gut, aber auch Russisch wird inzwischen sehr häufig gesprochen. Der Grund sind die vielen Touristen aus St. Petersburg und die Nähe zur russischen Grenze.

Nach einer Bootsfahrt auf dem Saimaa-See und einem Nachmittag in der Rauchsauna mit dem "Sauna-Weltmeister" und das Baden im klaren Wasser des Sees war die Gruppe ganz in Finnland angekommen und musste doch schon wieder weiter. Mit einem eintägigen Stopp im der wunderschönen Stadt Riga in Lettland wurde die Heimreise unterbrochen und mit vielen kulturellen Eindrücken noch ergänzt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Feuerwehrübung: Pflanzenzucht

An den letzten beiden Dienstagen hat die Haller Feuerwehrabteilung Ost den Brand einer Pflanzenzucht geübt. weiter lesen