Opa-Mörder aus Öhringen: Urteil ist rechtskräftig

Das Urteil im Verfahren nach dem Tötungsdelikt in Öhringen-Verrenberg ist rechtskräftig.

|

Das Urteil im Verfahren nach dem Tötungsdelikt in Öhringen-Verrenberg ist rechtskräftig. Die 1. Schwurgerichtskammer hatte einen 23-Jährigen aus Öhringen am 29. Januar 2015 wegen Mordes an seinem Großvater zu lebenslanger Freiheitsstrafe verurteilt und zudem den Vorbehalt der Sicherungsverwahrung angeordnet. Die Tat hatte sich am 16. Juli 2014 ereignet. Weder der Angeklagte noch die Staatsanwaltschaft haben innerhalb der einwöchigen Rechtsmittelfrist gegen das Urteil Revision eingelegt. Das Urteil hat damit Rechtskraft erlangt, schreibt das Landgericht Heilbronn in einer Pressemitteilung.

Mörder lernte das Töten in Büchern und Filmen

77-Jähriger von Enkel erstochen - Polizei sucht Zeugen

Mann von Enkel erstochen - 23-Jähriger gesteht Bluttat

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

An giftigen Schmetterlingen verdient

Das Haller Amtsgericht verurteilt einen 22-jährigen Hersteller von Ecstasy-Tabletten zu fast drei Jahren Haft. Eine Konsumentin wäre im Februar dieses  Jahres fast gestorben. weiter lesen