Nach Sprung in Kocher: 29-Jähriger hat Klinik verlassen

Ein 29-Jähriger ist am Samstag, 4. Juli, von einer Mauer an der Salinenstraße in den Kocher gesprungen. Dabei hatte er sich schwer am Kopf verletzt, wurde per Hubschrauber in eine Klinik nach Ludwigsburg geflogen. Nun gibt es gute Nachrichten.

|

Ein 29-Jähriger ist am Samstag, 4. Juli, von einer Mauer an der Salinenstraße in den Kocher gesprungen. Dabei hatte er sich schwer am Kopf verletzt, wurde per Hubschrauber in eine Klinik nach Ludwigsburg geflogen. Er war bis zum Abend mit einer Gruppe in der Stadt unterwegs, die den Tag über einen Junggesellenabschied feierte und von vielen Hallern wahrgenommen wurde. Nach HT-Informationen hat der Mann kürzlich die Klinik verlassen und eine Reha-Maßnahme angetreten. Für die Polizei ist der Fall abgeschlossen. Sie geht davon aus, dass der 29-Jährige eigenverantwortlich handelte.

Folgenschwerer Leichtsinn: 29-Jähriger stürzt sich von Mauer in Kocher

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Sawade: raus aus dem Bundestag, aber nicht aus der Politik

Als Traumjob schwebt ihr eine Beratertätigkiet im Verkehrsministerium in Stuttgart vor. weiter lesen