Nach dem Fußballkrimi sind die Fans platt

Knapp 1600 Fans haben sich den Viertelfinalspiel-Fußballkrimi im EM-Dorf der Arena Hohenlohe angeschaut.

|
Riesenfreude im EM-Fandorf in der Arena Hohenlohe über das Tor von Mesut Özil in der 65. Minute.  Foto: 

„Die Stimmung war unglaublich, das kann man gar nicht beschreiben“, sagt Veranstalter Hüdaverdi Kanat. „Wir steigern uns bei den Besuchern von Spiel zu Spiel. Im Finale ist die Arena dann sicher voll.“ Das nervenaufreibende Elfmeterschießen ist auch am Veranstalter nicht spurlos vorbeigegangen. „Das muss man nicht unbedingt haben. Mir hätte auch ein Tor in der 90. Minute gereicht“, so Kanat. Am Morgen danach habe er sich „200 Jahre älter“ gefühlt. Das wird auch vielen der Besucher so gegangen sein: Nach dem Spiel ging es in der Arena noch bis etwa 1 Uhr weiter, dann zerstreuten sich die Fans. „Die Leute waren einfach platt, so wie wir. Diese Aufregung war heftig“, erzählt Kanat. Jetzt heißt es für ihn und sein Team die Arena wieder auf Vordermann bringen für das Halbfinale am kommenden Donnerstag.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Verleihung des Comburg-Literaturstipendiums

Zum zehnten Mal haben die Landesakademie Comburg und die Stadt Schwäbisch Hall das Comburg-Literaturstipendium vergeben. Autor Tilman Rammstedt nimmt die Ehrung im Ratssaal entgegen. weiter lesen