Mut zu Beruf und Familie

|

Am 17. Oktober finden die diesjährigen Frauenwirtschaftstage in Schwäbisch Hall statt. Die Organisatoren sind schon fest am Planen. Vorgesehen ist eine Infobörse rund um das Thema "Frau und Beruf". Dazu werden noch Aussteller gesucht. Insbesondere Frauen, aber auch Männer, sollen sich in der Hagenbachhalle in Hall umfassend informieren können über die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, beruflichen Wiedereinstieg sowie Aus- und Weiterbildungsangebote. Institutionen, Verbände und Einrichtungen sind dazu eingeladen, mit einem Stand auf ihre Angebote aufmerksam zu machen. Mit der Informationsbörse "frauen@work" möchten die Organisatoren Frauen Mut für den beruflichen Wiedereinstieg machen und das umfassende Unterstützungsangebot hierfür transparent machen.

Info Anmeldung: Melanie Schlebach, Telefon 07904 / 944274; E-Mail an schlebach@wfgsha.de.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

EBM-Papst hält an Ausstieg fest

Der Mulfinger Ventilatoren- und Elektromotorenspezialist betont, dass er das geplante Institut am Künzelsauer Hochschul-Standort nicht mitträgt. weiter lesen