Moderne Stadtbahn als Zukunftsmodell

Eine Stadtbahn wie in Karlsruhe, die auch auf Bahnschienen fährt, und ehrenamtliche Fahrdienste könnten ein Vorbild für die Entwicklung der Verkehrsinfrastruktur in Schwäbisch Hall und Umgebung sein.

|
Auch die Straßenbahnen in Heilbronn gehören zum Karlsruher Verkehrsverbund. Dessen Geschäftsführer hat mit Annette Sawade über die Verkehrsinfrastruktur in der hiesigen Region diskutiert.  Foto: 

SPD-Bundestagsabgeordnete Annette Sawade hatte zu einem runden Tisch zum Thema Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV) in Schwäbisch Hall-Hohenlohe eingeladen. Von Alexander Pischon, dem Geschäftsführer des Karlsruher Verkehrsverbunds, erhoffte sie sich Impulse für den ÖPNV in der Region Hohenlohe. Die Karlsruher Stadtbahn kann sowohl unter der eigenen Oberleitung mit Gleichstrom wie auch unter der Wechselspannungsleitung der Bahn fahren.

In der zweitgrößten Stadt des Landes ist dieses Nahverkehrskonzept gut angekommen. Seit 1995 ist das Fahrgastaufkommen von 100 Millionen auf 173 Millionen im Jahr angestiegen. "Jetzt stagnieren die Zahlen zum ersten Mal", so Pischon. Derzeit modernisiert die Stadt mit 400 Millionen Euro die Straßenbahnflotte. Gleichzeitig wird in der Innenstadt ein Tunnel für die Stadtbahn gebaut. Die Unternehmensführung macht sich Gedanken über die zukünftige Finanzierung des Verkehrsverbunds. Gerade erst habe sie die bisher günstigen Tarife um 2,9 Prozent erhöht. Zukünftig schwebt ihm ein Mobilitätsverbund vor, der auch Car-Sharing, Fahrradverleih und Mitfahrgelegenheiten anbietet. "Wir sollten diese Angebote nicht als Konkurrenz ansehen, sondern sie integrieren", meinte Pischon.

Ingrid Kühnel, Geschäftsführerin des Kreisverkehrs Schwäbisch Hall, hatte Zweifel, wie es für den Kunden funktionieren kann, wenn verschiedene Betreiber an einem solchen Verbund beteiligt sind. Dafür hat Pischon noch keine Lösung, aber selbstverständlich müsste der Informationsfluss zum Kunden über die Verbunde hinweg sichergestellt sein, meinte er. Dass das jetzt schon zwischen Bahn und Kreisverkehr nicht funktioniert, hatte der Karlsruher selbst am Bahnhof Hessental erlebt, wo eigentlich eine Buslinie halten sollte. Die Info über die zur Zeit verlegte Haltestelle gibt es nur über den Kreisverkehr, aber nicht von der Bahn.

Kühnel bat Sawade, sich in Berlin für günstigere Stromkosten einzusetzen, um E-Busse zu fördern. Um die Preise für E-Busse zu senken, sollte beim Bau mehr standardisiert werden. "Es reicht, wenn jede Stadt die Busse in ihrer Farbe lackieren lässt und ihr Wappen aufklebt, es muss nicht jede Stadt einen anderen Bus haben", meinte Bundestagsabgeordnete Sawade.

Straße und Schiene

Plan Annette Sawade stellte die für den Bundesverkehrswegeplan 2015 angemeldeten Projekte aus Schwäbisch Hall und Hohenlohe vor: Ausbau A6 zwischen Weinsberg und der bayerischen Grenze, B14 Ortsumfahrung Michelfeld, B14 / B19 Weilertunnel Schwäbisch Hall, B19 Ortsumfahrung Gaildorf, Elektrifizierung und Ausbau der Hohenlohe-Bahn Öhringen-Hessental und zweigleisiger Ausbau von Murr- und Frankenbahn.

SWP

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Feuerwehrübung: Pflanzenzucht

An den letzten beiden Dienstagen hat die Haller Feuerwehrabteilung Ost den Brand einer Pflanzenzucht geübt. weiter lesen