Michelbacher Grundschüler und Schüler vom Sonnenhof bauen Tümpel

Der Schulhof in der Michelbacher Grundschule hat eine neue Attraktion: einen Tümpel, den Kinder der ersten bis dritten Klasse gemeinsam angelegt haben.

|
Grundschüler aus Michelbach freuen sich über ihren selbst angelegten Tümpel.  Foto: 

„Wir haben Wasserpflanzen eingesetzt“, sagt Philipp. Johannes berichtet: „Wir haben uns vorher bei Frau Weber im Garten ihren Teich angeschaut.“ Dies erzählen die Kinder im Morgenkreis von ihrem Projekt zum Thema „Wasser,  Wiesen, Farben“. „Und was war denn vorher dort?“, will die Lehrerin der Drittklässler, Barbara Weber, wissen. „Ein Kartoffelbeet, die Kartoffeln haben wir geerntet“, antwortet ein Kind. Dann hat sich die Frage gestellt, was sie jetzt mit dem Beet anfangen sollten. Weil die Kinder im vergangenen Sommer einige Insektenhotels gebaut und aufgehängt haben, entstand die Idee eines kleinen Tümpels. „Denn an einem Tümpel gibt es auch viele Insekten“, meint David, ein Drittklässler.

Maler stiftet Farben, Ope einer Schülerin baut den Zaun

Das bedeutete viel Arbeit für die Kinder. Vor den Pfingstferien haben sie sich eineinhalb Wochen zwei bis drei Stunden täglich mit dem Thema beschäftigt und auch jetzt steht der Tümpel  wöchentlich auf dem Stundenplan. „Die Kinder lieben es, draußen zu arbeiten“, erzählt Carolin Endress, Lehrerin der Kombiklasse eins und zwei. Zwei Kinder mit einer Behinderung gehören zu ihrer Klasse, drei weitere gehen in die dritte Klasse von Frau Weber. „Bei solchen praxisorientierten Projekten können unsere Kinder sehr gut mitmachen“, erklärt Lena Bauer, die als Sonderschullehrerin regelmäßig in die inklusiven Klassen kommt, um die Kinder vom Haller Sonnenhof speziell zu fördern.

Beim Ausgraben der Grube für die Teichwanne haben einige Eltern tatkräftig geholfen. „Wer hat uns denn noch unterstützt?“, fragt Barbara Weber in die Runde. „Die Farben für den Zaun sind von meinem Papa“, wirft ein Junge ein und die Lehrerin erklärt, dass der Haller Maler Urban die Farben gestiftet hat. Eine großzügige Spende von der VR-Bank hat dafür gesorgt, dass sie einige Pflanzen, Holz für den Zaun und anderes Material kaufen konnten. Die Kinder haben die Latten geschliffen und bunt gestrichen, der Opa einer Schülerin hat die Pflöcke gesetzt und den Zaun aufgebaut – ein richtiger Blickfang, der den kleinen Teich umgibt.

Parallel zu den praktischen Arbeiten haben die Kinder Plakate gestaltet, die die einzelnen Arbeitsschritte erklären, ein Teichmodell mit grünen Tüchern, Fröschen und Molchen gebaut, unterschiedliche Blattformen der Wasserpflanzen und der am feuchten Rand wachsenden Pflanzen miteinander verglichen und sich mit dem Entwicklungszyklus von Amphibien vertraut gemacht.

„Molche und Frösche versetzen geht nicht, sie würden wieder zurückgehen in den Tümpel, in dem sie geboren wurden“, erklärt der neunjährige David. Deshalb haben die Kinder vor, nächstes Jahr Frosch- oder Molcheier aus dem Teich ihrer Lehrerin in den Schulhoftümpel umzusetzen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Download: Haller Stadträte zum Doppelhaushalt

25 Räte sind dafür – sechs dagegen. Die Reden der Fraktionen zum Haushalt gibt es hier zum Download. weiter lesen