Linienbus fährt gegen Haus

|

Ein Linienbus ist am Mittwochabend in der Straße "Am Spitalbach" in Schwäbisch Hall beim Rangieren rückwärts gegen eine Hausecke gestoßen. An dem Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von 3000 Euro. Wie hoch der Schaden am Haus ist, müsse noch zusammen mit dem Hausbesitzer erhoben werden, teilt die Polizei mit. Verletzt wurde offenbar niemand.

Der Busfahrer habe rangieren müssen, weil ein Lastwagen vor der Kreuzung "Am Schuppach" und "Marktstraße" so geparkt hatte, dass der Bus nicht mehr vorbeikam.

Der Unfall ereignete sich gegen 20.45 Uhr. Bereits kurz nach 20 Uhr musste aber der Polizei zufolge an derselben Stelle ein Auto abgeschleppt werden. Auch in diesem Fall konnte ein Bus nicht mehr passieren. Ein ebenfalls falsch parkender Kleintransporter sei nur deshalb nicht "an den Haken" gekommen, weil der Fahrer gerade noch rechtzeitig zurückkam wegfuhr.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Sawade: raus aus dem Bundestag, aber nicht aus der Politik

Als Traumjob schwebt ihr eine Beratertätigkiet im Verkehrsministerium in Stuttgart vor. weiter lesen